fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:563:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 15:02Das Rautterhaus – Ein Villacher Ur­gestein26.09.2020 - 18:15Metallteil in Unter­schenkel gebohrt: 15-Jährige nach Moped-Unfall verletzt
Aktuell - Villach
Der 55-jährige Villacher konnte erst nach Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden.
Der 55-jährige Villacher konnte erst nach Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden. © BMI, Maria Rennhofer-Elbe

Polizei bedroht:

Festnahme: Villacher warf TV und Bratpfanne vom Balkon

Villach – Am heutigen Dienstag, dem 2. Juni, randalierte und lärmte um 03.55 Uhr ein 55-jähriger Villacher in dessen Wohnung im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses in Villach. Dabei warf er vom Balkon der Wohnung Gegenstände wie Holzstücke, eine Bratpfanne, einen Flachbildschirm und eine Tastatur auf die darunterliegende Wiese und Straße.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter) | Änderung am 02.06.2020 - 09.22 Uhr

Eine im dritten Stock wohnende Nachbarin verständigte die Polizei. Beim Eintreffen von mehreren Polizeistreifen der Polizeiinspektionen Neufellach und Trattengasse wurde mit dem 55-jährigen Kontakt aufgenommen. Dabei bedrohte und beschimpfte er die einschreitenden Polizeibeamten und versuchte mit zwei Metallstiften auf die Polizisten einzustechen sowie die Wohnungstür zu schließen.

Festnahme nach Pfefferspray-Einsatz

Er konnte erst nach Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden und wurde in das PAZ Villach eingeliefert. In der Wohnung konnte Cannabis-Kraut vorgefunden und sichergestellt werden. Derzeit werden noch Einvernahmen durchgeführt.

Kommentare laden
ANZEIGE