fbpx

Zum Thema:

08.07.2020 - 09:25Südtiroler Carabinieri verhaften Kärntner Cannabis-Züchter06.07.2020 - 17:22Klagenfurter Ehepaar im Ausland mit Corona infiziert06.07.2020 - 15:35Zwei Neuinfektionen in Klagenfurt: Contact Tracing läuft03.07.2020 - 16:23„Kräfte bündeln“: BILLA und MERKUR werden zusammen­gelegt
Aktuell - Kärnten
Werden wir bald wieder Urlaub in Italien machen können?
Werden wir bald wieder Urlaub in Italien machen können? © KK

Einreise nach Italien ohne Quarantäne möglich:

Ab morgen: Italien führt Reise­freiheit wieder ein

Kärnten/Italien – Nach dem Corona-Lockdown unternimmt Italien morgen einen weiteren Schritt beim Hochfahren des Landes. Ab dem morgigen Mittwoch, dem 3. Juni, werden im südlichen Nachbarland alle Einschränkungen bei der Reisefreiheit abgeschafft. Wer nun nach Italien reist, muss sich dort nichtmehr in Quarantäne begeben. Bei der Rückkehr nach Österreich sieht das jedoch anders aus.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Italienerinnen und Italiener können sich ab morgen auch wieder außerhalb ihrer Heimatregion frei im Land bewegen. Wer nach Italien reist, muss sich nicht mehr einer zweiwöchigen Quarantäne wie bisher unterziehen.

Italien: 60 Todesopfer am Montag

Laut mehreren Medienberichten entschloss sich die italienische Regierung für mehr Reisefreiheit aufgrund ermutigender Resultate bei der Eingrenzung der Coronavirus-Epidemie. Lediglich 178 Neuinfizierte wurden am Montag in Italien gemeldet, das ist der niedrigste Stand seit dem 26. Februar. 60 Todesopfer gab es am Montag landesweit, 19 davon in der Lombardei.

Keine Reisefreiheit in Österreich

In Österreich sind viele Einschränkungen bei der Reisefreiheit noch aktiv. Mitte Juni soll die Reisefreiheit zwischen Österreich und Deutschland, der Schweiz, Lichtenstein, Tschechien, der Slowakei und Ungarn wiederhergestellt werden. Italien und Slowenien müssen noch warten. Italien-Rückkehrer müssen also auch weiterhin einen negativen PCR-Test vorweisen oder für zwei Wochen in Quarantäne.

Kommentare laden
ANZEIGE