fbpx

Zum Thema:

09.07.2020 - 19:41Allezeit bereit: HFW Villach musste heute gleich fünfmal ausrücken09.07.2020 - 16:56Rauchwolke bei Güter­zug sorgte für Feuer­wehr Groß­aufgebot09.07.2020 - 12:32Akku war Ur­sache für Garten­hütten-Brand in Ebers­dorf05.07.2020 - 11:15Schon wieder standen Müllcon­tainer in Flammen: „Das kann kein Zufall sein“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Polizei und Feuerwehr im Einsatz

In Gasthaus: Gasflasche in Küche fing Feuer

Nötsch – In einem Gasthaus fing heute eine Gasflasche in der Küche Feuer. Das Personal konnte die Flammen mit dem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen. Aus Sicherheitsgründen wurden Feuerwehr und Polizei verständigt. Die Lokalgäste wurden in Sicherheit gebracht.

 1 Minuten Lesezeit (201 Wörter)

Heute, am 2. Juni, gegen Mittag, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Arnoldstein von der Bezirksleitstelle wegen einer brennenden Gasflasche zu einem Gasthaus in der Gemeinde Nötsch geschickt. Die 47-jährige Gastwirtin gab an, dass eine Gasflasche in der Küche zu brennen begonnen hatte, als eine neue Flasche mit einem Zünder auf die Funktionsfähigkeit überprüft wurde. Das Feuer wurde vom Personal des Gasthauses mittels Schaumfeuerlöscher gelöscht. Aus Sicherheitsgründen und unklarer Sachlage wurde von der Wirtin die Feuerwehr via Notruf verständigt.

Gäste wurden in Sicherheit gebracht

In den Gasträumen waren zum Zeitpunkt des Brandereignisses ungefähr 30 Personen anwesend. Diese wurden vom Personal, den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr und den einschreitenden Polizeibeamten, sofort aus dem Gebäude gebracht und angewiesen sich in sicherer Entfernung aufzuhalten.

27 Mann im Einsatz

Das Ortszentrum wurde für den Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt. Die Propangasflasche wurde von der anwesenden Feuerwehr Nötsch (27 Mann im Einsatz) geborgen und gekühlt. Das Gebäude wurde mittels Wärmebildkamera geprüft, dabei konnte kein Brandgeschehen festgestellt werden. Der Gasthausbetrieb konnte wurde in weiterer Folge in gewohnter Weise fortgesetzt werden. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt und es entstand kein Sachschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE