fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 15:16FPÖ fordert Kärn­tner Brauch­tums­stiftung02.07.2020 - 15:13Aufgrund der gestrigen Un­wetter: Wasser­ret­tung kärnten­weit im Einsatz02.07.2020 - 14:33EU-Finanzrahmen: Auf­bau nach der Covid-19-Krise02.07.2020 - 12:12AK fordert bessere Bedingungen für Arbeitnehmer
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Ein Mülleimer begann zu brennen

Mann schlief während Brand: Nachbar rief die Feuerwehr

Döllach – Heute Morgen fing ein Mülleimer auf dem Balkon eines Mehrparteienhauses Feuer. Der Mieter der Wohnung schlief zu dem Zeitpunkt. Ein Nachbar verständigte die Einsatzkräfte.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter)

Am 3. Juni 2020 gegen 06.30 Uhr geriet in Döllach, Gemeinde Großkirchheim, Bezirk Spittal an der Drau, bei einem Mehrparteienhaus auf dem Balkon der Wohnung eines 34-jährigen Mannes ein Mülleimer aus Plastik aus bisher ungeklärter Ursache in Brand.

Der Mieter konnte das Feuer nicht bekämpfen

Der Wohnungsmieter befand sich zum Zeitpunkt des Brandes in seiner Wohnung und schlief dort auf der Couch. Er wurde durch das Knistern des Feuers geweckt und versuchte den Brand noch mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, was ihm jedoch nicht gelang. Ein Nachbar, welcher das Feuer und die starke Rauchentwicklung ebenfalls wahrnahm, verständigte die Einsatzkräfte.

Das Feuer richtete starke Schäden an 

Der Brand konnte durch die FF Großkirchheim, Apriach und Heiligenblut unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Fassade der im 2. Stock befindlichen Mietwohnung des 34-Jährigen sowie die von dessen Nachbarn wurde durch das Feuer stark beschädigt. Ebenso der Dachstuhl. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE