fbpx

Zum Thema:

07.07.2020 - 18:31Genial: ÖFB-Nationalteam spielt im September im Klagenfurter Stadion05.07.2020 - 20:20WAC qualifiziert sich für die Europa-League02.07.2020 - 08:56Ex-Nationalspieler wird Chef­scout der SK Austria Klagen­furt30.06.2020 - 10:51SK Austria Klagenfurt freut sich über Part­ner­schaft mit Tradi­tions­hotel
Sport - Kärnten
© Pixabay

Nach Corona-Pause:

WAC siegt 2:1 gegen Sturm Graz

Liebenau – Nach fast drei Monaten Pause durch den Coronavirus traten heute die Spieler des Wolfsberger AC gegen Gastgeber Sturm Graz im "Pack-Derby" an. Nach einem spannenden Spiel gingen die Kärntner am Ende mit einem 2:1 Sieg vom Feld.

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter)

Der SK Sturm Graz empfing am heutigen Mittwoch, dem 3. Juni, den WAC in Liebenau. In der Tabelle lagen die Grazer vor dem heutigen Spiel drei Punkte hinter den Kärntnern, jedoch mit einer deutlich schlechteren Tordifferenz.

WAC geht siegreich vom Feld

Der SK Sturm startete am heutigen Fußballabend besser ins Spiel. Trotzdem gelang es den Steirern nicht, den Ball im Tor zu versenken. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, in Minute 44, fiel dann das erste Tor für den Wolfsberger AC. Shon Weissmann verwandelte eine Flanke von links in das 1:0. In der zweiten Halbzeit konnten die Kärntner ihre Führung weiter ausbauen. In Minute 64 machte sich Michael Liendl den Platz vor dem Tor der Steirer zunutze und schoss das 2:0 für den WAC. In Minute 77 gelang Sturm Graz der Anschlusstreffer zum 2:1. Da die Steirer aber keine weitere Chance umsetzen konnten, gingen die Spieler des Wolfsberger AC am Ende siegreich mit 2:1 vom Feld.

Nach dem heutigen Spiel ist Sturm Graz nun letzter in der Meistergruppe. Der WAC schiebt sich auf Rang 2.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE