fbpx

Zum Thema:

10.07.2020 - 11:19Umbau schreitet voran: Standes­amt kehrt zurück ins Rat­haus10.07.2020 - 10:12Säugling musste in Spezial­klinik ein­geliefert werden09.07.2020 - 22:05Wow: Kiwanis sammelte 100.000 Euro für Kinder in Not09.07.2020 - 19:41Allezeit bereit: HFW Villach musste heute gleich fünfmal ausrücken
Aktuell - Villach
(c) FF Obervellach
SYMBOLFOTO (c) FF Obervellach © FF Obervellach

Gestern Abend heulten die Sirenen

Würstel angebrannt: 48 Feuerwehrmänner im Einsatz

Villach – Gestern Abend, am 4. Juni 2020 kam es gegen 22 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz im Raum Villach. Grund dafür war angebranntes Kochgut. Die FF Völkendorf, die FF Judendorf und die Hauptfeuerwache waren mit ca. 48 Mann im Einsatz. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter)

Mehrere Leser informierten uns gestern Abend über das Feuerwehraufgebot und den Sirenen Alarm in Villach. Ziel der Einsatzkräfte war ein Mehrparteienhaus in Villach in dem Kochgut angebrannt war. In der Wohnung hatte sich bereits Rauch gebildet. Der Mieter hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr schon in Sicherheit gebracht. Die Einsatzkräfte rückten, nachdem die Wohnung wieder rauchfrei war, gegen 22.30 Uhr wieder ab. Die FF Völkendorf teilte auf ihrer Facebookseite den Grund der genauen Ursache:

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE