fbpx

Zum Thema:

15.07.2020 - 15:56Stadtrat Scheider fordert 10. Oktoberfeier in der Landeshauptstadt15.07.2020 - 12:31Wertvolle Exponate: Neue Mineralien­sammlung fürs Landesmuseum14.07.2020 - 20:37PKW-Lenkerin über­sah beim Ab­biegen kreuzendes Moped14.07.2020 - 18:35Bei Verkehrs­unfall in Klagen­furt zwei Personen ver­letzt
Sport - Klagenfurt
Partner und Sponsoren von KÄRNTEN LÄUFT im Wörthersee Stadion.
Partner und Sponsoren von KÄRNTEN LÄUFT im Wörthersee Stadion. © Kärnten läuft/Traussnig

Einzel- statt Massenstart

Mit neuem Konzept: „Kärnten Läuft“ geht 2020 über die Bühne

Klagenfurt – Gute Nachrichten für alle Laufbegeisterten! Das Sportevent „Kärnten läuft“, wird am ursprünglichen Termin, vom 21. Bis zum 23. August 2020 stattfinden! Jedoch mit abgeändertem Konzept.

 2 Minuten Lesezeit (292 Wörter)

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Wörthersee Stadion wurde am Freitag, dem 5. Juni 2020, der Plan B für den Wörthersee Halbmarathon bzw. den AK-Viertelmarathon, den Raiffeisen Frauenlauf, den Wiener Städtische Nightrun- und die Jugend- und Familienläufe präsentiert. Kärntens größte Laufsportveranstaltung „Kärnten läuft“ soll vom 21. bis 23. August über die Bühne gehen.

Sicherheitsvorkehrungen für die Läufer

Christiane Loinig (Leiterin Sportmedizinisches Institut des Landes Kärnten) berichte über die Sicherheitsvorkehrungen für die Läuferinnen und Läufer und beschrieb die vorgesehenen Time-Slots Start alle fünf bis zehn Sekunden. „Damit ist ein Abstand von 30 bis 40 Metern möglich“, so die Sportmedizinerin. Der Start für den Viertelmarathon, am 22. August 2020, und den Halbmarathon, am 23. August, erfolgt zwischen 6.30 bis 9.30 Uhr (Viertelmarathon) bzw. 5.30 bis 10.30 Uhr (Halbmarathon). Der Frauenlauf und der Nightrun gehen am 22. August um 17 bzw. 19 Uhr über die Bühne.

ANZEIGE
LH Peter Kaiser und Kärnten Läuft Veranstalter Michi Kummerer.

LH Peter Kaiser und Kärnten Läuft Veranstalter Michi Kummerer. - © Kärnten läuft/Traussnig

Wörthersee-Stadion steht im Rampenlicht

Seitens des Regierungskollegiums hoben Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber die unterschiedlichsten Aspekte des neu organisierten Laufevents, aufgrund der Corona-Pandemie hervor. „Ich war nach Vorliegen des neuen Konzeptes von Anfang an der Überzeugung, dass Kärnten es sich leisten kann, dieses Sportevent durchzuführen“, so der Landeshauptmann. Statt dem Schlosshotel und der Runnig-City wird heuer das Wörthersee-Stadion im Rampenlicht stehen.

Arthofer präsentierte den Streckenverlauf

Landessportdirektor Arno Arthofer skizzierte den Streckenverlauf des Viertel- und Halbmarathons: „Es ist eine attraktive und schnelle Strecke durch ein Naherholungsgebiet und die Unigegend.“ Gelaufen wird auf einen abgesperrten Rundkurs. Start und Ziel sind mit dem Wörhersee-Stadion ident. Die Kinderläufe und Familienläufe finden am Sonntag, 23. August, von 8 bis 14 Uhr im Leichtathletikstadion statt. 

Kommentare laden
ANZEIGE