fbpx

Zum Thema:

01.07.2020 - 15:31MAKERSPACE Carinthia startet heiße Preisaktion für coole Ideen30.06.2020 - 15:44Land fordert Ge­setzesänderung für bäuerliche Selbst­bedienungs­hütten27.06.2020 - 12:12Baukulturelle Leitlinien: Kärnten soll attraktiv und lebenswert bleiben20.06.2020 - 10:58Freiheitliche Bürgermeister fordern lückenlose Ferienbetreuung
Leute - Kärnten
Trotz der momentan möglicherweise schwierigen finanziellen Situation vieler Familien sollen Freizeitangebote durch die Spezialaktion in Anspruch genommen werden können.
Trotz der momentan möglicherweise schwierigen finanziellen Situation vieler Familien sollen Freizeitangebote durch die Spezialaktion in Anspruch genommen werden können. © Kärnten Card / Niederstrasser

Für Familien und Tourismus:

Spezialaktion: Mit Familien- und Jugendkarte 50 % Rabatt auf Kärnten Card

Kärnten – Ab 15. Juni startet das Land Kärnten gemeinsam mit der IG Kärnten Card eine einzigartige Initiative, die nicht nur den Kärntner Familien, sondern auch der Kärntner Tourismuswirtschaft in schwierigen Zeiten helfen soll. Mit der kostenlosen Kärntner Familienkarte oder der Kärntner Jugendkarte gibt es die Kärnten Card um 50 Prozent ermäßigt!

 4 Minuten Lesezeit (587 Wörter)

Sommerfreude und Ausflugsspaß bei über 100 Ausflugszielen in Kärnten sind somit garantiert – und das zum halben Preis! Die Kooperation wurde am heutigen Montag, dem 8. Juni, von LHStv.in Beate Prettner, LHStv.in Gaby Schaunig, und LR.in Sara Schaar gemeinsam mit Manfred Hautz und Anton Fasching von der IG Kärnten Card bei einer Pressekonferenz am Pyramidenkogel vorgestellt.

Prettner: „Jeder Mensch soll am sozialen Leben teilnehmen können“

„Es war im November 2017, also vor zweieinhalb Jahren, als ich als damalige Familienreferentin in einer Pressekonferenz die „Kärntner Familienkarte“ präsentiert habe. Ich habe diese Familienkarte als ,jüngstes Kind der Kärntner Familienförderung‘ bezeichnet. Denn ich bin überzeugt: Eine offene und moderne Familienpolitik ist eine wesentliche Grundvoraussetzung dafür, dass sich Menschen in einem Land wohl fühlen. Mit der Familienkarte haben wir damals einen weiteren wichtigen Impuls zur Unterstützung der Kärntner Familien gesetzt. Leider war vor zweieinhalb Jahren die Zeit offensichtlich noch nicht reif für die Umsetzung der Ursprungsidee, nämlich die Familienkarte mit der Kärnten Card zu verknüpfen: Umso erfreulicher ist es für mich, dass die Zeit dafür jetzt reif ist – vor allem jetzt, da Tausende Familien an den wirtschaftlichen Coronafolgen leiden“, betonte Sozialreferentin Prettner. „Jedem Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen, am sozialen Leben zu ermöglichen, ist de facto das Herzstück einer erfolgreichen Sozialpolitik! Die Familienkarte ist EIN Mittel dafür, genau das zu tun: Die Menschen in unsere Mitte zu holen bzw. in der Mitte zu belassen“, so Prettner.

Regionalwirtschaftliche Impulse

„Diese Initiative ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir mit unseren eingesetzten Geldmitteln erstens den Kärntner Familien und Jugendlichen und zweitens der Kärntner Wirtschaft zielgerichtet helfen können“, sagt Finanzreferentin Schaunig. „Bei den teilnehmenden Betrieben steigt die Frequenz, wovon sowohl sie selbst als auch Unternehmen in ihrem Umfeld profitieren. Das Geld bleibt in Kärnten, wird bei den Kärntner Dienstleistern umgesetzt und löst so wichtige regionalwirtschaftliche Impulse aus“, so Schaunig.

Schaar: „Familien- oder Jugendkarte zahlt sich aus“

„Mir ist es ganz wichtig, dass in schwierigen Zeiten für die Familien und Jugendlichen in Kärnten Möglichkeiten geschaffen werden, gute Freizeitangebote trotz manchmal möglicherweise schwieriger finanzieller Situation in unserem Bundesland in Anspruch nehmen zu können. Eine Familien- oder Jugendkarte zu haben, zahlt sich aus“, bekräftigt Schaar.

Rückerstattung nach Kauf möglich

Jede Kärntner Familie, auch alleinerziehende Mütter und Väter, Scheidungseltern, Pflegeeltern sowie Großeltern können die Kärntner Familienkarte kostenlos unter www.kaerntnerfamilienkarte.at beantragen, wenn Eltern und Kinder ihren Hauptwohnsitz in Kärnten haben. Die Kärntner Jugendkarte bekommt man, wenn man zwischen 6 und 19 Jahre alt ist und schon eine Schüler- oder Lehrlingsfreifahrt beantragt hat. Inhaberinnen und Inhaber der Kärntner Familien- oder Jugendkarte, die zwischen dem 15. Juni und 15. Juli 2020 eine Kärnten Card kaufen, erhalten diese bei den offiziellen Verkaufsstellen um den halben Preis! Aber auch für all jene, die die Kärnten Card bereits erworben haben und die Familienkarte besitzen, gibt es auf Antrag die Möglichkeit die Hälfte des Verkaufspreises rückerstattet zu bekommen. „Es freut uns sehr, dass wir durch diese gemeinsame Aktion die vielen Freizeit- und Erlebnisangebote der Kärnten Card den Kärntnerinnen und Kärntnern zu einem Spitzenpreis zur Verfügung stellen können“, betont Anton Fasching, Geschäftsführer der IG Kärnten Card.

Nähere Informationen zur Aktion und der Kärnten Card gibt es unter: www.kaerntnerfamilienkarte.at, www.kaerntnerjugendkarte.at, www.kaerntencard.at

Kommentare laden
ANZEIGE