fbpx

Zum Thema:

08.07.2020 - 16:44Fix: St. Veiter Wiesen­markt wird heuer ab­gesagt08.07.2020 - 12:41Finale Diskussion zu Durch­führung des St. Veiter Wiesen­marktes07.07.2020 - 07:05Überflutungen und ent­wurzelte Bäume in St. Veit05.07.2020 - 09:01St. Veit macht wieder „Lust auf Innenstadt“
Leute - Kärnten
Mit den geplanten Events soll die Stimmung in der Stadt angehoben und so die Handelsbetriebe und die Gastronomie unterstützt werden, so Bgm. Martin Kulmer.
Mit den geplanten Events soll die Stimmung in der Stadt angehoben und so die Handelsbetriebe und die Gastronomie unterstützt werden, so Bgm. Martin Kulmer. © Stadt St. Veit

Ab 15. Juni:

„Lust auf Innenstadt“: Events und Autokino in St. Veit geplant

St. Veit an der Glan – Ab Mitte Juni geht an drei Tagen pro Woche in St. Veit die Post ab. 33 Events sind geplant. Im Juni wird das Rennbahngelände außerdem zum Autokino.

 4 Minuten Lesezeit (501 Wörter) | Änderung am 08.06.2020 - 14.24 Uhr

Das St. Veiter Stadtmarketing hat für den Sommer 2020 zur Belebung der Innenstadt einen dichten Veranstaltungsreigen unter dem Titel „Lust auf Innenstadt“ entwickelt. „Wir wollen damit gerade in Zeiten der Coronakrise die Stimmung in der Stadt wieder heben und so die Handelsbetriebe und die Gastronomie unterstützen“, so Bgm. Martin Kulmer in einer Pressekonferenz am heutigen Montag, dem 8. Juni.

Kleine, „aber feine“ Events in St. Veit

Ab 17. Juni werden bis Ende August jeweils am Mittwoch, Freitag und Samstag auf unterschiedlichen Plätzen der Innenstadt (Hauptplatz, Unterer Platz, Herzog-Bernhard-Platz und Postgasse) kleine Musik- und Kulturveranstaltungen stattfinden. Mittwochs und freitags starten die Events bereits ab ca. 17 Uhr, samstags ab ca. 19 Uhr. Ab Juli werden zudem weitere Programmpunkte wie Straßenkünstler oder Kinderprogrammpunkte zu sehen sein. Freitags werden sogar zwei unterschiedliche Plätze bespielt. „Da wir aufgrund der geltenden Covid-19-Bestimmungen keine Großveranstaltungen abwickeln können, setzen wir auf kleine, aber feine Highlights mit Bands, Chören und Solokünstler“, führt das Gemeindeoberhaupt weiter aus.

Lasst euch überraschen

Um die Neugier der Besucher zu wecken, übt sich das Stadtmarketing in bewusster Geheimniskrämerei: „Es wird nicht verraten, auf welchem Platz welcher Programmpunkt zu erwarten ist. Nur eines sei verraten: Es ist für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe etwas Passendes dabei“, verrät Kulmer mit einem Augenzwinkern.

Längere Öffnungszeiten

Auch die heimische Gastronomie wird vom Stadtmarketing aufgerufen, sich zu beteiligen, damit auch für das leibliche Wohl der Innenstadt-Besucher gesorgt ist. Mehr noch: Ab 10. Juli können alle Innenstadt-Kaufleute ihre Geschäfte für das Abendshopping immer freitags bis 20 Uhr offenhalten. Beworben wird die insgesamt 33-tägige Veranstaltungsreihe über eine großangelegte Werbekampagne via Print-, Radio- und TV-Medien. Bei Regenwetter finden keine „Lust auf Innenstadt“-Events statt.

Autokino erstmals in St. Veit

Auch außerhalb der Innenstadt geht im Sommer die Post ab. Auf dem Rennbahngelände gibt es heuer erstmals von 24. bis 27. Juni ein Autokino. Pro Aufführung sind 100 Autos zugelassen. Weitere Details findest du hier.

Neuer digitaler City-Guide geht online

Der Gemeindechef nutzte zudem die Pressekonferenz um ein weiteres interaktives Service für alle Innenstadtbetriebe vorzustellen. „Mir war es ein Anliegen, dass wir analog zu Übersichtsplänen in Einkaufszentren alle unsere Innenstadtbetriebe digital und modern präsentieren. Für jeden heimischen und auswärtigen Kunden soll sofort auf einen Blick die Dichte des Verkaufs- und Dienstleistungsangebotes in unserer Stadt visualisiert werden. Dieses Tool, das mit jedem Handy, Tablet und Desktop-PC nutzbar ist, heben wir somit heute aus der Taufe“.

Immer auf dem letzten Stand

Unter der Internet-Adresse www.lustaufinnenstadt.at kann zwischen unterschiedlichen Kategorien oder mit einer Volltextsuche direkt ein bestimmter Betrieb samt Kontaktdaten und Lage auf einer digitalen Karte angezeigt werden. „Wir sind mit diesem City-Guide immer auf dem letzten Stand und zeigen somit die dichte Angebotspalette unserer Betriebe im Stadtzentrum“, sagt Kulmer. Beworben wird das neue Portal nicht nur über die digitalen Kanäle der Stadtgemeinde, sondern bequem per QR-Code bzw. mit Internetadresse in den Parkhäusern, allen Parkautomaten und bei Zugangswegen zur Innenstadt.

Kommentare laden
ANZEIGE