fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 19:46Vorwahltag: Mehr als 3.000 Klagenfurter haben heute gewählt05.03.2021 - 18:32Team Klagenfurt veröffentlicht die Vorzugs­stimmen der Gemeinde­ratswahl05.03.2021 - 16:04Team Kärnten: Dreier-Stechen um zweiten Stadtrats­posten in Klagenfurt05.03.2021 - 14:12Nach Rücktritt von Frey: Grüne Klagenfurt richten sich neu aus
Leute - Klagenfurt
Die Müllberge stapeln sich in Klagenfurt.
Die Müllberge stapeln sich in Klagenfurt. © Stadtpresse Klagenfurt

Ein Aufruf der Stadt Klagenfurt:

„Bitte werft den Müll doch nicht einfach auf die Straße“

Klagenfurt am Wörthersee – Wir sind heute auf ein Posting der Stadt Klagenfurt gestoßen. Da wir immer wieder von den Verschmutzungen in Klagenfurt berichten, hier ein Statement der Stadt dazu.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter) | Änderung am 09.06.2020 - 21.20 Uhr

„Liebe Klagenfurterinnen und Klagenfurter, die ihr euren Müll ordnungsgemäß entsorgt, das betrifft euch jetzt nicht! Dieser Aufruf geht nämlich an jene, die Abfall einfach auf die Straße werfen, statt in einen der 1.400 Mülleimer, die im ganzen Stadtgebiet aufgestellt sind“, heißt es in dem Posting der Stadt Klagenfurt. Laut dem Beitrag landen bis zu 6 m³ Müll nämlich auf den Straßen Klagenfurts, aber auch in den Grünanlagen.

„Ein erheblicher Mehraufwand“

Dosen, Verpackungen, Zigarettenstummel und noch anderer Müll landen leider immer wieder überall, nur nicht im Abfalleimer. Die Mitarbeiter der städtischen Straßenreinigung haben deswegen einen erheblichen Mehraufwand, aber auch die Natur leidet unter dem Müll. „Helfen wir also gemeinsam für ein sauberes Klagenfurt zu sorgen“, heißt es abschließend in dem Facebook Posting der Stadt Klagenfurt.

ANZEIGE