fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 07:11Brandmeldealarm in Drobol­lacher Be­trieb: Kame­raden rückten aus21.09.2020 - 15:58COVID-19 in der Kultur: Flexibles Modell gefordert15.09.2020 - 19:07Gewinne jetzt „Pump­track-Fun“ für dich und deine Familie!13.08.2020 - 12:07Karnerhof: Gäste schießen vor Ortstafeln Erinnerungs­fotos
Leute - Villach
Der Kulturspaziergang führt unter anderem über die ausgedehnten Wiesen bei Drobollach am Faaker See.
Der Kulturspaziergang führt unter anderem über die ausgedehnten Wiesen bei Drobollach am Faaker See. © Region Villach Tourismus GmbH, Adrian Hipp

Christa Trink lädt ein:

Lust auf einen Kulturspaziergang mit Führung durch Drobollach?

Drobollach – Wenn es die Stadtführerinnen aufs Land zieht: Kärnten-Guide Christa Trink aus Drobollach am Faaker See bietet erstmals eine Kultur- und Landschaftsführung durch ihren Heimatort an. Unter dem Motto „Kunst hoch 3 – Land und Leute am Faaker See“ durchstreift Trink verborgen gelegene Landstriche und bringt den Interessierten bislang kaum bekannte Kulturgüter nahe.

 2 Minuten Lesezeit (315 Wörter)

„Bei unserem Spaziergang durch die herrliche Landschaft, fast immer mit Blick auf die Karawanken und den Faaker See, entdecken wir einiges, das sonst eher im Verborgenen dahinschlummert“, betont Christa Trink, Kärnten Guide und Stadtführerin aus Drobollach am Faaker See. Fixpunkt der Kultur- und Naturrunde unter anderem: Die berühmten Glasfenster des Künstlers Giselbert Hoke in der Drobollacher Johanniskirche.

ANZEIGE

Sie bietet Kultur- und Landschaftsführung durch Drobollach an: Kärnten Guide Christa Trink. - © Region Villach Tourismus GmbH, Adrian Hipp

Alpen-Adria-Geschichte am Faaker See

Die Friedenskapelle, mit Blick auf die Grenzen zu Slowenien und Italien, lädt die Teilnehmer*innen ein, sich dem Thema „Geschichte der Region“ zu widmen. An der Außenmauer zeigen Fresken aus dem Jahr 1996 Szenen aus dem Leben der Menschen in Friaul, Slowenien und Kärnten.

Dieter Wiedergut auf der Spur

„Entlang von Wiesen und ein Stück durch den Wald führt uns der Weg zu einem ganz außergewöhnlichen Meisterwerk, und zwar zum 300 Quadratmeter großen Wandfresko ,Lebenszyklus‘ in der Friedenshalle. Es wurde in den Jahren 2011/12 in einer sehr alten Freskotechnik ausgeführt“, weiß Trink. Der Bilderzyklus zeigt die Menschheitsgeschichte, Religionen und Zeitereignisse der Welt bis zum irdischen Ableben der Menschen, aus der Sicht des bekannten Drautaler Malers und Restaurateurs Dieter Wiedergut.

Von der Sommerfrische zum Kurzurlaub

Über die Entwicklung der historischen Sommerfrische bis hin zu den heutigen Kurzurlauben in der Region sowie über berühmte und illustre Persönlichkeiten aus dem Dorfleben informiert Christa Trink auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt, der Tourismusinfo beim Kulturhaus Drobollach.

Alle Fakten zum Kulturweg

Treffpunkt: Tourismusinformation Drobollach/ Seeblickstraße 78/ 9580 Drobollach am Faaker See.

Zeitpunkt: Donnerstag, 11. Juni 2020 (Fronleichnam), 14.00 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten Erwachsene: 10 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17,99 Jahren: frei

Info und Anmeldung: Christine Trink, Telefon: 0676 / 6155629

ANZEIGE
Die Friedenskapelle in Drobollach ist Fixpunkt des Kulturspazierganges durch Drobollach am Faaker See.

Die Friedenskapelle in Drobollach ist Fixpunkt des Kulturspazierganges durch Drobollach am Faaker See. - © Region Villach Tourismus GmbH, Adrian Hipp

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE