fbpx

Zum Thema:

01.03.2021 - 10:41Neuer Primar für die Radiologie im Krankenhaus Spittal15.02.2021 - 12:12Aufatmen in Krankenhäusern: „Lage entspannt sich langsam“14.02.2021 - 12:53Werdender Vater: „Schwanger­schaft war wegen Corona bisher nur belastend!“08.02.2021 - 21:21Schwangere im Kranken­haus: „Musste, trotz Ausnahme, eine FFP2-Maske aufsetzen!“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Zwei Pferde brachen aus

Pferd scheute: Pensionist bei Sturz verletzt

Villach Land – Ein 73-jähriger Pensionist wollte heute seine zwei entlaufenden Pferde wieder zurück auf die Weide bringen. Eines der Tiere scheute, wodurch der Mann zu Sturz kam und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (68 Wörter)

Heute Nachmittag, 10. Juni, führte ein 73-jähriger Pensionist aus Villach-Land seine beiden entlaufenen Pferde wieder zurück auf die Weide. Dabei scheute das 1-jährige Pferd und brach aus. Im Zuge dessen kam der Mann zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach Erstversorgung von Mitarbeitern des Samariterbundes von diesen in das LKH Villach gebracht. Die entlaufenen Pferde wurden von einem verständigten Nachbarn versorgt.

ANZEIGE