fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 20:15Moped stürzte bei Unfall auf 12-jährigen Radfahrer07.03.2021 - 15:04Klagenfurter drücken mit Kerzen­meer ihre Anteil­nahme aus06.03.2021 - 08:09Auto prallte gegen Hausmauer: Zwei Personen eingeklemmt06.03.2021 - 07:34Langer Stau auf A2: 54-Jährige bei Kollision verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Auffahrunfall

Zwei Alkolenker bei PKW-Crash verletzt

Bleiburg – Ein 31-jähriger Mann aus Slowenien fuhr mit seinem PKW einen 30-jährigen Mann aus St. Kanzian hinten auf. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt. Bei beiden Männern verlief der Alkotest positiv.

 1 Minuten Lesezeit (195 Wörter)

Gestern Abend, 10. Juni, lenkte ein 30-jähriger Mann aus St. Kanzian am Klopeinersee seinen PKW auf der Bleiburger Bundesstraße (B 81), als ihm in Wiederndorf ein PKW, gelenkt von einem 31-jährigen Mann aus Slowenien, mit überhöhter Geschwindigkeit hinten auffuhr. Durch den Aufprall geriet der PKW des Slowenen nach rechts von der Fahrbahn ab und kam auf einem Gegenhang zum Stillstand.

Fahrzeugteile flogen durch die Luft 

Ein entgegenkommender PKW, gelenkt von einem 51-jährigen PKW-Lenker aus Köflach (Steiermark), wurde durch herumfliegende Fahrzeugteile der beiden anderen Fahrzeuge an der Windschutzscheibe und am Heck beschädigt. Der Lenker blieb unverletzt. Sowohl der Lenker aus Slowenien, als auch der PKW-Lenker aus St. Kanzian wurden unbestimmten Grades verletzt. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde der Mann aus Slowenien von der Rettung in das LKH Wolfsberg und der Mann aus dem St. Kanzian in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Beide Lenker alkoholisiert 

Am Fahrzeug des Slowenen entstand Totalschaden. Der PKW des Mannes aus St. Kanzian/KS wurde erheblich am Heck beschädigt. Ein mit dem Slowenen durch eine Verkehrsstreife im LKH Wolfsberg durchgeführter Alkomatentest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung. Ein Alkomatentest bei dem Lenker aus St. Kanzian ergab eine leichte Alkoholisierung

ANZEIGE