fbpx

Zum Thema:

20.06.2020 - 15:43Schwer verletzt: 37-Jähriger ver­lor Kon­trolle über Mountain­bike20.06.2020 - 15:09Schwerer Radun­fall: 21-Jährige von Berg­rettung ge­borgen28.05.2020 - 11:52Verletzt: Rad­fahrerin stieß gegen aus­parkenden PKW18.01.2020 - 07:33Bagger stürzte in die Tiefe: 16-Jähriger Lenker schwer verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Gattin rief Rettungskräfte:

Nach Radun­fall: 45-Jähriger fuhr mit schweren Ver­letzungen ein­fach weiter

Waiern – Gegen 19 Uhr bremste der 45-jähriger Feldkirchner laut eigenen Angaben in einem Steilstück in Waiern zu stark und stürzte vornüber zu Boden. Er fuhr selbständig nach Hause. Dort verschlechterte sich sein Zustand zunehmend.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (82 Wörter)

Ein 45-jähriger Feldkirchner fuhr mit seinem Fahrrad am Freitag, dem 12. Juni 2020, in einem Waldstück in Waiern in Feldkirchen. Er trug Helm und Protektoren. Gegen 19 Uhr bremste er laut eigenen Angaben in einem Steilstück zu stark und stürzte vornüber zu Boden. Er fuhr selbständig nach Hause. Dort verschlechterte sich sein Zustand zunehmend, woraufhin seine Gattin die Rettung verständigte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Er erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen.

 

Kommentare laden
ANZEIGE