fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 07:33Am Luschasattel: Auto steckte im Schnee fest07.04.2021 - 18:09Feierliche Angelobung von Bürger­meisterin Lisa Lobnik27.02.2021 - 19:49Wanderinnen verloren Orientierung: Eine Person verletzt26.02.2021 - 19:14Tourengeherin stürzte am Dobratsch: Bergrettung rückte aus
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bergrettung und Alpinpolizei:

Technische Pro­bleme: Para­gleit­pilot musste not­landen

Bad Eisenkappel – Gegen 16.30 Uhr bekam ein 41-jähriger Slowene im Bereich des Kärntner Storschitz technische Probleme mit seinem Paragleitschirm. Der Mann musste mit dem Reserveschirm notlanden. Dabei blieb er in einer Baumkrone hängen. Die Bergrettung Bad Eisenkappel und die Alpinpolizei rückten zum Einsatz aus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (96 Wörter)

Ein 41-jähriger Slowene startete am Freitag, dem 12. Juni 2020, von Slowenien aus mit seinem Paragleitschirm zu einem Langstreckenflug. Gegen 16.30 Uhr bekam er im Bereich des Kärntner Storschitz technische Probleme mit seinem Schirm. Der 41-Jährige musste mit dem Reserveschirm notlanden.

Bergrettung und Alpinpolizei im Einsatz

Dabei blieb er in einer Baumkrone in einer Seehöhe von 1456 Metern östlich des Storschitz in steilem unwegsamen Gelände hängen. Der Slowene konnte von Mitgliedern der Bergrettung Bad Eisenkappel und der Alpinpolizei lokalisiert und aus zirka 15 Metern Höhe um 19.20 Uhr gesichert und unverletzt geborgen werden.

 

 

ANZEIGE