fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 20:17Villacher erstand Brief vom ersten Mann auf dem Mond19.04.2021 - 16:07Demo-Organisator: „Beim Thema Corona gibt es nicht nur zwei Lager“19.04.2021 - 13:37Anzeigenhagel nach Corona-Party an der Gail19.04.2021 - 12:51Freiwillige Feuer­wehr: Villach hat 38 neue Maschinisten
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Zwischenzeitlich aufgefunden:

Demenzkranke Per­son ab­gängig: Hunde­staffel rückte zum Ein­satz aus

Villach – Am Samstag, dem 13. Juni 2020 wurde die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten zu einer Suchaktion alarmiert. Eine 86-jährige demenzkranke Person war im Stadtgebiet von Villach abgängig. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (81 Wörter) | Änderung am 13.06.2020 - 10.16 Uhr

Am Samstag, dem 13. Juni, um 0.15 Uhr, wurde die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten zu einer Suchaktion alarmiert. Eine 86-jährige demenzkranke Person war im Stadtgebiet von Villach abgängig. Die Staffel rückte mit neun Hundeführern und elf Einsatzhunden aus, davon fünf Personenspürhunde. Auch Hunde der Rettungshundebrigade waren vor Ort. Glücklicherweise kam noch während der Anfahrt ein Einsatzstorno für die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten. Die abgängige Person konnte zwischenzeitlich von einem Polizeidiensthund aufgefunden werden.

 

ANZEIGE