fbpx

Zum Thema:

07.07.2020 - 14:33„Wenn ich einen Fehler gemacht habe, tut es mir leid!“07.07.2020 - 12:39Riesiger Kran an der Drau: „Vor­berei­tungen für Villacher Wasser­spiele“07.07.2020 - 11:26Holt euch das Villacher Kirchtags­feeling für zu Hause07.07.2020 - 09:39FPÖ-Nießner fordert Kontroll­amts­bericht für Alpen-Adria-Brücke
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Zwischenzeitlich aufgefunden:

Demenzkranke Per­son ab­gängig: Hunde­staffel rückte zum Ein­satz aus

Villach – Am Samstag, dem 13. Juni 2020 wurde die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten zu einer Suchaktion alarmiert. Eine 86-jährige demenzkranke Person war im Stadtgebiet von Villach abgängig. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (81 Wörter) | Änderung am 13.06.2020 - 10.16 Uhr

Am Samstag, dem 13. Juni, um 0.15 Uhr, wurde die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten zu einer Suchaktion alarmiert. Eine 86-jährige demenzkranke Person war im Stadtgebiet von Villach abgängig. Die Staffel rückte mit neun Hundeführern und elf Einsatzhunden aus, davon fünf Personenspürhunde. Auch Hunde der Rettungshundebrigade waren vor Ort. Glücklicherweise kam noch während der Anfahrt ein Einsatzstorno für die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten. Die abgängige Person konnte zwischenzeitlich von einem Polizeidiensthund aufgefunden werden.

 

Kommentare laden
ANZEIGE