fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 11:02Falsche Kriminal­beamte rufen immer noch bei Kärntnern an05.03.2021 - 06:22Vorsicht: Halbnackter Mann wollte 13-Jährige in Wagen locken04.03.2021 - 19:21Fußgängerin fiel nach Kollision auf PKW-Motorhaube03.03.2021 - 21:43Fußgängerin (76) auf Zebrastreifen von PKW erfasst
Aktuell - Kärnten
100 Mann der FF Abschnitt Jauntal sorgten für einen kontrollierten Abbrand der beiden in Flammen stehenden Gebäude.
SYMBOLFOTO 100 Mann der FF Abschnitt Jauntal sorgten für einen kontrollierten Abbrand der beiden in Flammen stehenden Gebäude. © Sandro Turk

Brandursache wird ermittlet:

Großeinsatz: Zwei Holzhäuser standen in Flammen

St. Stefan – Letzte Nacht brach ein Brand in einem leerstehenden Haus in der Gemeinde Bleiburg aus. Die Flammen griffen auch auf das Nebengebäude über. Rund 100 Einsatzkräfte der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren standen im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter) | Änderung am 14.06.2020 - 10.12 Uhr

Am heutigen Sonntag, dem 14. Juni 2020, brach gegen 01.15 Uhr in einem leerstehenden Wohnhaus in St. Stefan, Gemeinde Bleiburg, aus bislang unbekannter Ursache ein Brand aus. Die Flammen schlugen dabei auch auf das Nebengebäude über. Beide in holzbauweise errichteten Gebäude standen in Vollbrand.

Großeinsatz der Feuerwehren

100 Mann der FF Abschnitt Jauntal sorgten für einen kontrollierten Abbrand der Gebäude. Menschen und andere Gebäude waren nicht gefährdet. Die Brandursachenermittlung wird in den kommenden Tagen stattfinden. Die Schadenssumme steht noch nicht fest.

Schlagwörter:
ANZEIGE