fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 16:26Umbau im Villacher Rat­haus sorgt für kurz­zeitige Schließungen02.07.2020 - 12:51Villach wird zum Öko-Paradies: Die ,,Vielfalter“ Schmetter­linge fliegen schon02.07.2020 - 12:42Einer muss das Nest der Adler hüten: Machreich wird neuer Goalie-Coach02.07.2020 - 10:44Leichenfund am Dobratsch: Identität lichtet sich
Aktuell - Villach
Der Verdächtige soll die mehrfache Mutter im August in ihrer Wohnung ermordet haben. Diese Woche muss er sich dem Richter stellen.
Der Verdächtige soll die mehrfache Mutter im August in ihrer Wohnung ermordet haben. Diese Woche muss er sich dem Richter stellen. © KK

Donnerstag und Freitag:

Feffernitz-Mord: Angeklagter muss sich diese Woche dem Richter stellen

Klagenfurt – Bereits im August 2019 wurde eine Frau aus Feffernitz tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Seitdem laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Gegen den Hauptverdächtigen, einen 36-jährigen Kärntner, wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt Anzeige erhoben. Der Prozess findet am Donnerstag und Freitag am Landesgericht Klagenfurt statt.

 1 Minuten Lesezeit (169 Wörter)

Am 17. August 2019 wurde eine mehrfache Mutter leblos in ihrer Badewanne in Feffernitz aufgefunden. Seitdem sitzt ein 36-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft, weil ihm zur Last gelegt wird, die Feffernitzerin ermordet zu haben. Mehrere Gutachten, wie etwa zu den Mobiltelefon-Daten, belasten den Verdächtigen. Außerdem soll ein Mithäftling den Angeklagten weiter belastet haben. In der Untersuchungshaft soll der Tatverdächtige Details vom Mord mit ihm besprochen haben.

Prozess am Donnerstag und Freitag

Lange Zeit war nicht bekannt, wann der Prozess um den Mord in Feffernitz stattfinden wird. Nun steht ein Datum fest: Am Donnerstag, dem 18. Juni, muss sich der 36-jährige Kärntner vor Richter Dr. Christian Liebhauser-Karl verantworten. Am darauffolgenden Freitag, den 19. Juni, soll der Prozess fortgeführt werden. Mehreren Medienberichten zufolge streitet der Tatverdächtige den Mord an der dreifachen Mutter weiterhin ab. Für den Angeklagten gilt weiterhin die Unschuldsvermutung.

ANZEIGE
Am Donnerstag und Freitag findet der Prozess um den Feffernitz-Mord am Kärntner Landesgericht in Klagenfurt statt.

Am Donnerstag und Freitag findet der Prozess um den Feffernitz-Mord am Kärntner Landesgericht in Klagenfurt statt. - © 5min.at

Kommentare laden
ANZEIGE