fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 19:00Schutzengel kommen neuerdings mit dem Taxi23.09.2020 - 09:57Das Rote Kreuz sucht derzeit dringend Blutspender15.09.2020 - 12:06Acht neue Test­stationen: 150 Tests pro Tag möglich23.08.2020 - 09:43Nach 16 Stunden im Stau: Wütende Urlauber beschimpfen das Rote Kreuz
Aktuell - Kärnten
© Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) / Helmut Mitter

Am 14. Juni

Weltblut­spendetag: Rotes Kreuz sucht Lebensretter

Kärnten – Blut spenden rettet Leben – daran erinnert das Rote Kreuz anlässlich des Weltblutspendetages am heutigen 14. Juni und wirbt verstärkt auch um zusätzliche junge Spender.

 2 Minuten Lesezeit (261 Wörter)

„Die Bereitschaft, Blut zu spenden, war während der Coronakrise hoch. Danke an alle, die mit ihrer Unterstützung die lebenswichtige Blutversorgung für kranke und verletzte Menschen sicherstellen“, saqt Gerald Schöpfer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes. „Nun gilt es, auch über den Sommer ans Blutspenden zu denken: Jeder kann schnell in die Situation kommen, eine Spende zu benötigen, und der Bedarf an Blut macht keine Sommerpause.“

„Blutspenden sind durch nichts ersetzbar“

Einen wichtigen Kontaktpunkt bietet die Plattform ‚Gib dein Bestes‘, mit der das Rote Kreuz insbesondere junge Menschen zur Blutspende motivieren will. Interessenten können sich mit ihrer E-Mail-Adresse auf www.gibdeinbestes.at registrieren, erfahren dort Wichtiges über das Blutspenden und können im Bedarfsfall vom Roten Kreuz kontaktiert werden. „Blutspenden sind durch nichts ersetzbar. Wir brauchen in Zukunft zusätzliche junge Spender, die bereit sind, das Blutspenden zu einem regelmäßigen Teil ihres Lebens zu machen“, sagt Rotkreuz-Präsident Schöpfer. Die Plattform bietet zudem zielgruppennahe Infos und Services rund um die Blutspende sowie die Möglichkeit, die eigene Geschichte als Spender oder Empfänger zu erzählen.

Werde zum Lebensretter

In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt, jährlich rund 350.000 Konserven – Blut gehört daher im Notfall zu den wichtigsten Medikamenten. Derzeit spenden lediglich 3,5 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahren Blut. Die freiwillige und unbezahlte Blutspende beim Roten Kreuz ist die zentrale Stütze der flächendeckenden Versorgung mit Blutprodukten. Blut spenden können gesunde Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig.

Kommentare laden
ANZEIGE