fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 12:09Grüner Pass: War­nung vor falscher App “Corona Green Pass Austria”26.05.2021 - 06:53Tierbesitzerin warnt: Hündin Meaggy (6) mit Rattengift vergiftet25.05.2021 - 13:29Rauchentwicklung: Rund 500 Schüler wurden evakuiert23.05.2021 - 07:18Geländer kippte bei Feier um: Vier Kärntner verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © fotolia

Einfach grausam

Tierquäler ver­teilte Wurst mit Rasierklingen auf Grundstück von Hundebesitzer

Feldkirchen – Ein Hundebesitzer erstattete kürzlich Anzeige, da sich auf seinem Grundstück eine Wurst mit Rasierklingen befand. Tierhalter werden zur Vorsicht aufgerufen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (86 Wörter) | Änderung am 15.06.2020 - 19.32 Uhr

Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen kam am 13. Juni kurz vor 23 Uhr von einem Spaziergang mit seinem Hund zurück. Das Tier erschnüffelte am Grundstück ein “Frankfurter-Würstchen, in dem sich ein Rasierkopf samt Klinge eines Einwegrasieres befand. Der Mann erstattete Anzeige. Sein Hund blieb zum Glück unverletzt, da er das Wurststück nicht fraß. Laut der Landespolizeidirektion Kärnten besteht der Verdacht auf Tierquälerei. Tierhalter werden zur Vorsicht aufgerufen. Verdächtige Funde sollten unbedingt bei der Polizei gemeldet werden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.