fbpx

Zum Thema:

10.07.2020 - 13:19Ernennung: Vier Poli­zisten ab jetzt in Leitungs­funktionen06.07.2020 - 21:07Drei PKW und ein LKW in Unfall verwickelt06.07.2020 - 20:58Bei Ausweichmanöver: Radfahrer prallte gegen Verkehrs­schild06.07.2020 - 20:51Diebe richteten Schaden von mehreren 10.000 Euro an
Aktuell - Klagenfurt
Dem Klagenfurter wurde von einem der Täter eine Waffe an die Schläfe gehalten, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen.
SYMBOLFOTO Dem Klagenfurter wurde von einem der Täter eine Waffe an die Schläfe gehalten, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. © pixabay.com

Brieftasche gestohlen:

Schwerer Raub: Täter hielt Klagenfurter Waffe an den Kopf

Klagenfurt – Am heutigen Mittwoch, dem 17. Juni, kam es in Klagenfurt gegen 01.20 Uhr zu einem schweren Raub. Dabei wurde einem 28-jährigen Mann aus Klagenfurt seine Brieftasche mit Bargeld und Bankomatkarten geraubt. Das Opfer gab an, dass er von einem Mann mit einer Waffe bedroht wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter)

Die Waffe wurde dem 28-Jährigen, um den Forderungen der Täter Nachdruck zu verleihen, an die Schläfe gehalten. Auch eine weibliche Person soll sich bei dem Beschuldigten befunden haben.

Fahndung führte zu Festnahme

Nach sofort eingeleiteter Fahndung konnten zwei Personen aufgrund der guten Personsbeschreibung wenig später im Bereich des Bahnhofs angehalten und festgenommen werden. Bei beiden Beschuldigten, ein 24-jähriger Mann aus Klagenfurt und eine 18-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt, konnte Suchtmittel vorgefunden werden. Auch die Tatwaffe, eine CO2 Waffe, konnte im Nahbereich sichergestellt werden. Der 24-jährige Klagenfurter und die 18-jährige Völkermarkterin wurden ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE