fbpx

Zum Thema:

27.09.2017 - 11:06Moonlight-Legende verpachtet sein Restaurant wieder18.07.2016 - 15:27Beste Qualität unserer Badeseen
Leute - Villach
Der Armur brachte prächtige 16.568 Gramm Lebendgewicht auf den Zeiger mit einem Längenmaß von 124 cm.
Der Armur brachte prächtige 16.568 Gramm Lebendgewicht auf den Zeiger mit einem Längenmaß von 124 cm. © Privat

Erstaunlicher Großfang

Fischer-Traum erfüllt: Amur mit 16.568 Gramm gefangen

St. Leonharder See – Seit meinem 15 Lebensjahr bin ich begeisterter Angler und auch im sportlichen Bereich aktiv, aber solch einen grandiosen Fang hatte ich wohl noch nie", erzählt uns der Villacher Roman Obermann. 

 3 Minuten Lesezeit (420 Wörter)

„Und dies obwohl ich schon lange in den mir vertrauten Revieren des ortsansässigen Fischer-Vereins „Äsche“ die Gewässer und deren Fischbrut erkunde.“ Viele Tage und Wochen des Studiums folgten am Vereinstümpel. Und dann: „Am 10. Juni stellte ich früh morgens mein Lager auf und brachte die Ruten in Position. Mit meinen bescheidenen Absichten dort ein paar Speisefische zu ergattern, legte ich leise und unauffällig meine aufwändig vorbereiteten Köder ab. Rasch zupfte ein kleiner Karpfen an der Schnur und ergab meine erste Ausbeute.“

Schöne Stimmung

Die Stimmung war an diesem Tag sehr einzigartig und natürlich geprägt. Schwäne zogen mit deren Jungtieren ihre Runden, Eisvögel saßen an ihren Plätzen und tauchten nach Kleinfischen. Es war sehr ruhig und leise am Wasser. Die einzigen Geräusche welche man hörte, kamen von zwitschernden Vögeln und vor allem vom vorlauten Kuckuck aus dem angrenzenden Wald. 

Leidenschaftlicher Fischer

„Die halbe Zeit seines Lebens – wartet ein Fischer vergebens“, sagt man unter Fischern. „Daher blieb ich, an meinem Lieblings-Angelplatz recht geduldig, als ich plötzlich und ohne Vorzeichen gegen 8 Uhr morgens einen knallharten Biss- und Ruten-Schlag bekam. Es dürfte was Großes angebissen haben, denn Meter für Meter zog es mir unermüdlich die Angelschnur von der Rolle. Sie können sich vorstellen, wie mein ganzer Körper zu zittern und beben begann. Die Angst eines Fischers, solch großen „Fisch“ zu verlieren, trieb mir die Schweißperlen aus der Stirn. Dichte Bäume und Sträucher erschwerten mir meine Aufgabe.“

30  Minuten Körper-Einsatz

Die Angelleine war nach mittlerweile 20 Minuten Körpereinsatz, bis zum Maximum gespannt. Etwa 30 Minuten hartes Ringen folgten, und dann „bekam ich den atemberaubenden Amur zum ersten Mal zu Gesicht.“ Ein wahrer Fischer-Traum erfüllte sich für den Fischer, denn die Waage schlug prächtige 16.568 g Lebendgewicht auf den Zeiger mit einem Längenmaß von 124 cm – was auf ein Alter zwischen 10 – 15 Jahre schließen lässt. 

Wieder zurück ins Wasser…

Nach weidgerechter Versorgung und kurzer Foto-Session, wurde mein „Fang des Lebens“ wieder von mir ins Wasser zurückgesetzt. Ich hoffe, dass er dort noch viele weitere wunderbare Jahre, zufrieden und vielleicht etwas vorsichtiger seine Runden drehen kann.  „Dass ich diesen tollen Fang gebürtig gefeiert habe, könnt ihr Euch sicher vorstellen. Ich hoffe ihr seid genauso fasziniert von diesem Ausnahme-Fisch wie ich. Er ist eine wahre Rarität und entspricht sicherlich der Königsdisziplin unter „echten“ Anglern.“

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE