fbpx

Zum Thema:

10.08.2020 - 07:16Fahrzeug­brand: Nachkommender Lenker löschte Feuer07.08.2020 - 21:01Tierischer Einsatz: Giftige Horn­viper ver­irrte sich in ein Wohn­haus07.08.2020 - 07:54Schlafender Mann aus stark verrauchter Wohnung gerettet05.08.2020 - 11:09PKW-Lenkerin (18) kam von Fahr­bahn ab: Verletzt
Aktuell - Klagenfurt
© FF Ottmanach

Ursache unbekannt:

Schrecksekunden: PKW begann während der Fahrt zu brennen

Göriach – Am 17. Juni 2020 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ottmanach und Pischeldorf um 10.20 Uhr zu einem PKW-Brand nach Göriach alarmiert.

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter) | Änderung am 19.06.2020 - 11.05 Uhr

Ein PKW hatte während der Fahrt aus noch unbekannter Ursache zu brennen begonnen. Der Fahrzeuglenker konnte den PKW noch selbst am Straßenrand abstellen und mit der Hilfe eines Anrainers löschen. Das Fahrzeug wurde gesichert und dem Abschleppdienst übergeben. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Ottmanach und Pischeldorf sowie Beamte der Polizeiinspektion Maria Saal.

ANZEIGE
(c) FF Ottmanach

(c) FF Ottmanach - © KK

Update 17 Uhr

Wie die Polizeidirektion Kärnten kürzlich mitteilte, handelte es sich bei dem Fahrer um einen 66-jährigen Mann aus Klagenfurt. Auf Höhe Göriach begann das Fahrzeug während der Fahrt vermutlich aufgrund eines technischen Defektes im Motorbereich zu brennen. Der Lenker wurde von anderen Verkehrsteilnehmern auf den Brand aufmerksam gemacht und stellte das Fahrzeug auf der Gemeindestraße ab. Dort versuchte er Mithilfe eines Wasserschlauches das mittlerweile brennende Fahrzeug zu löschen. Er konnte das Feuer dadurch eindämmen, die endgültige Löschung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Ottmanach. Am Fahrzeug entstand Totalschaden (Zeitwert ca. 4.500 Euro).

Kommentare laden
ANZEIGE