fbpx

Zum Thema:

24.02.2021 - 17:27Corona-Mutation: 72 weitere Fälle der britischen Virus-Variante bestätigt24.02.2021 - 16:35Schweiz setzt Kärnten auf die Risikoliste24.02.2021 - 11:51Gastro fordert: „Selbst­tests sollen als Ein­tritts­test an­er­kannt werden“24.02.2021 - 10:59Mittwoch: Kärnten hat 1.163 aktuelle Corona-Fälle
Politik - Kärnten
Die neue Vizepräsidentin des Landesverwaltungsgerichtes Tanja Koenig-Lackner wurde am Dienstag angelobt.
Die neue Vizepräsidentin des Landesverwaltungsgerichtes Tanja Koenig-Lackner wurde am Dienstag angelobt. © Büro LH Kaiser

Angelobung:

Koenig-Lackner ist neue Vize­präsidentin des Landes­ver­waltungs­gerichtes

Klagenfurt – Die neue Vizepräsidentin des Landesverwaltungsgerichtes Kärnten wurde am Dienstag von Landeshauptmann Peter Kaiser angelobt. Tanja Koenig-Lackner folgt in dieser Funktion auf Christine Vauti, die mit 30. November 2019 altersbedingt ausgeschieden ist.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter)

„Sie haben eine sehr verantwortungsvolle, wesentliche und wichtige Aufgabe, denn das Recht ist in der Demokratie einer der wesentlichsten Bereiche“, betonte Kaiser bei der Angelobung der neuen Vizepräsidentin. Er gratulierte Koenig-Lackner zur Bestellung und dankte Vorgängerin Vauti sowie dem gesamten engagierten Team des Landesverwaltungsgerichtes Kärnten um Präsident Ragoßnig. Bei der Angelobung anwesend waren auch der Präsident des Landesverwaltungsgerichtes, Armin Ragoßnig, und Landesamtsdirektor Dieter Platzer.

ANZEIGE
Die neue Vizepräsidentin des Landesverwaltungsgerichtes Tanja Koenig-Lackner und LH Peter Kaiser.

Die neue Vizepräsidentin des Landesverwaltungsgerichtes Tanja Koenig-Lackner und LH Peter Kaiser. - © Büro LH Kaiser

Infos zu Koenig-Lackner:

Koenig-Lackner war von 2017 bis Mai 2020 als Richterin am Bundesverwaltungsgericht in Wien und von 2014 bis 2016 als Richterin am Landesverwaltungsgericht Kärnten tätig. Davor arbeitete die gebürtige Villacherin in der Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau, beim Magistrat Villach, im Bundesministerium für Finanzen sowie im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Die neue Vizepräsidentin ist nebenberuflich Lehrende an der Fachhochschule Kärnten und externe Lektorin an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

ANZEIGE