fbpx

Zum Thema:

11.08.2020 - 08:40Hinweise erbeten: PKW kollidierte mit zwei Kindern und fuhr davon10.08.2020 - 07:16Fahrzeug­brand: Nachkommender Lenker löschte Feuer07.08.2020 - 21:01Tierischer Einsatz: Giftige Horn­viper ver­irrte sich in ein Wohn­haus07.08.2020 - 07:54Schlafender Mann aus stark verrauchter Wohnung gerettet
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Ferndorf

33 Mann im Einsatz

Technischer Defekt: Forst­maschine ging in Flammen auf

Friesach – Mehrere Feuerwehren wurden heute zu einem Einsatz in einem Waldstück alarmiert. Eine selbstfahrende Forstmaschine fing Feuer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (53 Wörter) | Änderung am 18.06.2020 - 14.03 Uhr

Heute Vormittag kam es im Motorraum einer selbstfahrenden Forstmaschine, in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Friesach, vermutlich infolge eines technischen Defekts zu einem Brand. Im Löscheinsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Grades, St. Salvator, Metnitz und Murau mit 33 Mann und 5 Löschfahrzeugen. Die Schadenshöhe an der Maschine beträgt rund 15.000 Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE