fbpx

Zum Thema:

03.07.2020 - 10:12AKW Krško: Kärnten gegen Lauf­zeit­ver­längerung03.07.2020 - 07:53Der Freitag wird reg­nerisch: Am Wochen­ende kommt die Sonne zurück!02.07.2020 - 18:05Hoher Besuch: Ministerin für Auslands­slowenen zu Gast in Kärnten02.07.2020 - 15:16FPÖ fordert Kärn­tner Brauch­tums­stiftung
Leute - Kärnten
© KK

Kreatives Training

Blumenacker wurde zum Trainingsraum für den stärksten Mann Kärntens

St. Veit an der Glan – Marcus Gruze vom Weingut Georgium und sein 5-jähriger Noriker Floki bekamen tatkräftige Unterstützung vom stärksten Mann Kärntens, dem 16. fachen Weltrekordhalter Martin Hoi.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 19.06.2020 - 18.54 Uhr

Das man so gut wie überall trainieren kann bewies kürzlich der stärkste Mann Kärntens, Martin Hoi. Der 16-fache Weltrekordhalter unterstützte Marcus Gruze vom Weingut Georgium und seinen 5-jährigen Noriker Floki bei Arbeiten am Blumenacker.  Hoi, der in diesen Tagen sein 25-jähriges Jubiläum als Wettkampf Athlet feiert, nützte spontan die natürlichste Form der Bodenbewirtschaftung als Trainingseinheit.

„Es macht mir Spaß in der Natur zu trainieren, außerdem kommt hier mal meine Kraft nachhaltig zum Einsatz“, erzählt so Hoi. Im Hochsommer werden die Anstrengung von Mensch und Tier zu sehen sein, wenn der Blumenacker von weitem schon zum Pflücken einlädt.

Kommentare laden
ANZEIGE