fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 15:03Kurz: „Spätestens im April soll jeder 65-Jährige seine Impfung erhalten“05.03.2021 - 12:16450 Soldaten täglich im Covid-Einsatz für die Kärntner Bevölkerung05.03.2021 - 11:14100 Personen wegen Corona aktuell in Kärntner Kranken­häusern05.03.2021 - 06:595. März: Heute vor einem Jahr erreichte das Corona­virus Kärnten
Leute - Kärnten
© WKK

Günstiger über Familienkarte

In den Ferien: Sommercamps werden erweitert

Kärnten – Tolle Nachrichten für Familien. Es gibt heuer insgesamt fünf vergünstigte Sommercamps.

 1 Minuten Lesezeit (187 Wörter) | Änderung am 23.06.2020 - 09.20 Uhr

Neben drei Feriencamp-Terminen in Cap Wörth/Velden am Wörthersee stehen Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 14 Jahren heuer jeweils eine Natur- und Abenteuer-Camp Woche im Naturpark Dobratsch sowie im Nationalpark Hohe Tauern zur Verfügung.

Fünf Feriencamps

„Gerade in diesem herausfordernden Jahr möchten wir Kindern und Jugendlichen erlebnisreiche und unbeschwerte Ferientage – unter Einhaltung aller erforderlichen Covid-19-Regeln – ermöglichen“, so Familien- und Jugendreferentin LR.in Sara Schaar. Mit den Kooperationspartnern, wie den Kärntner Naturfreunden, dem Österreichischen Jugendherbergsverband, dem Naturpark Dobratsch und dem Nationalpark Hohe Tauern, kann das Landesjugendreferat insgesamt fünf Feriencamp-Wochen zu moderaten Preisen anbieten.

Nur 265 Euro pro Person

Eine Sonderaktion auf die Feriencamps gibt es außerdem für Besitzerinnen und Besitzer der Kärntner Familienkarte. So kostet eine betreute Ferienwoche im Jugend- und Ferienhotel Cap Wörth in Velden am Wörthersee, im Jugend- und Familiengästehaus Heiligenblut und im Jugend- und Familiengästehaus Villach jeweils 265 Euro pro Person. Mit der Kärntner Familienkarte reduziert sich der Teilnehmerbetrag nochmal auf 215 Euro. „Eine Kärntner Familienkarte zu haben zahlt sich also aus“, so die Familien- und Jugendlandesrätin.

ANZEIGE