fbpx

Zum Thema:

05.07.2020 - 20:46Villacher App hilft beim Lernen für Medizin-Auf­nahme­test05.07.2020 - 17:27Einsatz im 13. Stock: Feuer­wehr mit Dreh­leiter im Ein­satz05.07.2020 - 15:20Im Dinzlschloss werden Kunst­state­ments zur aktuellen Zeit ge­zeigt04.07.2020 - 21:04Schrecklicher Fund: Hündin lag ver­giftet im Zwinger
Leute - Villach
© Sportsbar Erlebnisbox

,,Es ist nun an der Zeit, Abschied zu nehmen''

Nach 53 Jahren: Heute ist der letzte Tag der Villacher Sportbar ,,Box“

Villach – ,,53 Jahre ist schon eine lange Zeit und ich bin schon traurig, dass es unseren Familienbetrieb so nicht mehr geben wird'', erzählt Gottfried Kenzian, der Chef der Sportbar Box in Villach betrübt. Jahrelang diente die Bar als Treffpunkt für Eishockeyfans. Heute, war der letzte Tag der Bar und eine Ära geht zu Ende. 

 3 Minuten Lesezeit (417 Wörter) | Änderung am 26.06.2020 - 18.11 Uhr

Der VSV will, laut Angaben des jetzigen Chefs der Sportbar, das Lokal selber weiterführen. Deshalb macht die Familie Kenzian Platz und zieht weiter. ,,Genaue Pläne gibt es noch nicht. Ich mache jetzt erstmal zwei Monate Urlaub um den Kopf freizubekommen und dann sehen wir weiter“, erklärt Gottfried Kenzian.  Er möchte sich bei seinen Gästen, die über die Jahre zu Freunden wurden, für ihre Treue bedanken und dass sie immer hinter ihm standen. ,,Es ist ein langer Lebensabschnitt der hier zu Ende geht, aber es ist einfach das Beste für alle“, meint der Chef zu den Umständen der Schließung. ,,Es ist nun an der Zeit, Abschied zu nehmen“, sagt er im wahrsten Sinne des Wortes abschließend gegenüber 5 Minuten.

Drei Stadträte äußern sich zu der Schließung

Der Stadtrat Christian Pober sagt: „Die Stadt Villach ist bekannt für ihr vielfältiges Vereinsleben. Dies wäre aber nicht möglich ohne das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger. Herzliche Gratulation an Gottfried Kenzian zum wohlverdienten Ehrenzeichen und danke für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren!“ Wieder meint Stadtrat Harald Sobe: „Die Zusammenarbeit mit Gottfried Kenzian als Eigentümer der Box und in seiner Funktion als Vereinspräsident war immer von gegenseitigem Respekt und Handschlagqualität geprägt. Ich wünsche ihm für seine neuen Aufgaben viel Erfolg!“ Stadtrat Erwin Baumann fügt noch hinzu: „Gottfried Kenzian ist in seiner Hingabe für den Sport und das gesellschaftliche Leben ein Vorbild. Er übergibt die Stadthallen-Gastronomie in gute Hände. Ich wünsche dem EC VSV für die kommende Saison sowohl sportlich als auch in unternehmerischer Hinsicht alles Gute!“

VSV dankt der Stadt Villach

VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab: „Für den EC VSV ist die Übernahme der Gastronomie ein enorm wichtiger Schritt in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten. Wir danken der Stadt Villach für ihre Unterstützung bei der Umsetzung und freuen uns, die Sportfans in naher Zukunft bewirten zu können.“

Die Fakten zur Übergabe:

Gottfried Kenzian übergibt die Gastronomie an den EC VSV. Diese Übernahme war ein lang gehegter Wunsch des EC VSV. Die Stadtregierung hat beschlossen, die Umsetzung dieses Wunsches in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu ermöglichen. Vertraglich geregelt ist, dass die Box weiterhin während der Eishockeysaison und bei unterschiedlichsten Veranstaltungen offen sein wird. Interessantes Detail: Das Konzept des EC VSV sieht, nach einer Forderung der Stadt, mittelfristig vor, in der Hallengastronomie von Einweg auf nachhaltigere Mehrweggebinde umzusteigen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE