fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 13:04Küchenbrand kostet Pensionistin mehrere tausend Euro29.09.2020 - 07:47Tödlicher Unfall in Saag: Auto krachte gegen Betonwand28.09.2020 - 20:47LKW-Brand auf der Autobahn28.09.2020 - 07:56PKW kam nach Über­schlag im Weißen­bach zum Liegen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Die Feuerwehr war heute im Einsatz:

Wäschetrockner und Waschmaschine brannten

Weißenstein – Am 28. Juni gegen 11.20 Uhr begann ein in der „Waschküche“ im Kellergeschoß des Wohnhauses einer 69-jährigen Pensionistin in der Gemeinde Weißenstein stehender Wäschetrockner infolge technischen Defekts und darauffolgenden Kurzschluss zu brennen. Die Flammen griffen in weiterer Folge auf eine daneben stehende Waschmaschine über.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Die Frau, die sich im Garten befand, wurde durch die starke Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam und der anwesende Sohn verständigte die Feuerwehr, die mit 96 Mann und 11 Fahrzeugen im Einsatz standen, die den Brand rasch unter Kontrolle bringen konnten. Bei beiden Maschinen entstand Totalschaden. Der Kellerraum und Teile der Außenfassade wurde stark verrußt und Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE