fbpx

Zum Thema:

12.07.2020 - 15:05Verletzte Wanderin aus Tscheppa­schlucht gerettet10.07.2020 - 21:0234 Mann im Einsatz: Villacher stürzte mit PKW in Bachbett10.07.2020 - 20:52Danke: Feuerwehr befreite Frau in Rollstuhl aus Treppenlift08.07.2020 - 15:24Kurios: Polizei wegen Spiel­zeug­pistole im Ein­satz
Aktuell - Villach
Das Ruderboot befand sich in akuter Seenot und kenterte kurze Zeit später. Zum Glück waren die Einsatzkräfte der Wasserrettung Faaker See vor Ort.
Das Ruderboot befand sich in akuter Seenot und kenterte kurze Zeit später. Zum Glück waren die Einsatzkräfte der Wasserrettung Faaker See vor Ort. © ÖWR Faaker See

Von Gewitter überrascht:

Rettung in letzter Sekunde: Mann kenterte am Faaker See

Faaker See – Am Faaker See kam es am heutigen Montag, dem 29. Juni, zu einer Rettungsaktion, bei der einem Mann das Leben gerettet wurde. Das schwere Unwetter, welches sehr spontan aber äußerst heftig am See eintraf, brachte den Urlauber mit seinem Ruderboot in Seenot. Einsatzkräfte der Wasserrettung Faaker See konnten ihn retten und wieder an Land bringen.

 2 Minuten Lesezeit (268 Wörter) | Änderung am 29.06.2020 - 19.23 Uhr

Die Vorboten des heftigen Unwetters waren noch nicht absehbar, aber ein Team der Wasserrettung Faaker See fuhr intuitiv mit dem Rettungsmotorboot aus, um die Lage am See zu erkunden. Noch bevor die Sturmwarnung der ZAMG bei der Wasserrettung einlangte, wurden die Einsatzkräfte auf ein Ruderboot aufmerksam, welches sich in akuter Seenot befand. Zu diesem Zeitpunkt herrschte schon ein starkes Unwetter mit Starkregen, Böen bis zu 80 km/h und Wellengang.

Person von Rettungsschwimmerin gesichert

Kurz darauf kenterte das Ruderboot und die Person stürzte ins Wasser. Zu diesem Zeitpunkt bestand schon eine akute Gefahr des Ertrinkens. Eine Rettungsschwimmerin sprang sofort mit einem Gurtretter (Rettungsgerät) ins Wasser und sicherte den Mann. Weitere Kräfte der ÖWR Faaker See wurden zur Unterstützung nachalarmiert, da es parallel auch kleine, technische Einsätze abzuarbeiten galt.

Keine verletzten Personen

Die Person wurde schließlich an Land gebracht, weiter versorgt und zurück in ein örtliches Hotel gebracht. Im Zuge des Einsatzes wurde niemand verletzt. Zzum Glück konnte man den Mann rechtzeitig finden und retten. Das Unwetter führte zu örtlichen Sachschäden. Nach dem Rettungseinsatz wurden noch einige Boote und Gegenstände von der Wasserrettung geborgen, die sich losgerissen hatten.

Im Einsatz waren zwei Rettungsmotorboote der Wasserrettung Faaker See sowie ein Einsatzfahrzeug und insgesamt 18 Einsatzkräfte der ÖWR Faak.

Video zeigt Teile der Rettung und Gewitter am Faaker See

Vor kurzem erhielten wir auch ein Video, in dem ein Kärntner das heutige Gewitter und den Sturm am Faaker See festhielt. Auch Szenen der Urlauber-Rettung durch die Wasserrettung Faaker See sind zu sehen.

Alles anzeigen
Inhalt extern öffnen
Kommentare laden
ANZEIGE