fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 09:06Villacherin tot in Innenstadt-Bar aufgefunden29.09.2020 - 08:10Krebskranker Daniel (20): „Alleine schaffe ich das nicht mehr“28.09.2020 - 21:41Geschafft: 13 HOFER Lehrlinge feiern ihren Abschluss28.09.2020 - 17:28Unfall-Lenkerin durch verlorene Kennzeichen ausgeforscht
Leute - Villach
© Maria Gillner

Theater, Kino, Konzerte

COFESTIVAL: Villachs Kultursommer wird vielseitig

Villach – Das Villacher Kulturleben startet mit einem gebündelten Festival in den Sommer: Rund 70 Veranstaltungen an verschiedensten Plätzen der Stadt mit mehr als 40 Protagonisten gestalten das COFESTIVAL vom 12. Juli bis 15. August.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter)

Theater und Kindertheater, Sommerkino, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen – die freie Szene und die professionellen Kunstschaffenden haben in kürzester Zeit als Kollektiv ein Festival auf die Beine gestellt. „Nach einem Kulturschock der vergangenen Wochen und der Überlegung, wie das Angebot mit Abstand und neuer Kraft aussehen kann, ist nun das COFESTIVAL entstanden. Unter diesem Namen bündeln Villacher Kulturvereine, Künstler und Künstlerinnen in Zusammenarbeit mit der Stadt ihre Veranstaltungen. Ich freue mich, dass wir sicher viele Plätze und Orte der Innenstadt dadurch neu entdecken und erleben werden“, sagt Bürgermeister Günther Albel.

Persönliche Begegnung mit der Kunst

Nach den aktuellen Angeboten der Kulturabteilung mit Online-Lesungen und virtuellen Führungen sei es wieder Zeit für lebendige Kultur. „Wir freuen uns auf die persönliche Begegnung mit der Kunst, dass wir Kultur wieder unverfälscht sehen, spüren und live hören können. Das engagierte und qualitätsvolle Programm verspricht einen wunderbar abwechslungsreichen Sommer“, betont Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

Rund 70 Veranstaltungen erwarten euch

Alle organisatorischen Fäden laufen bei Stefan Ebner, Simone und Martin Dueller zusammen, die bislang gut 70 Einzelveranstaltungen mit mehr als 40 Künstlerinnen und Künstlern unter der Klammer COFESTIVAL zusammenfassen. „Das breite Angebot spiegelt die lebendige Kulturszene Villachs wieder. Wir haben versucht, sämtliche Vereine und Kulturinitiativen und -schaffende zu erreichen und mit uns zu vernetzen. Daher steht das ,CO‘ auch für Kooperation und nicht für Corona“, sagt Martin Dueller.

Eröffnung am 12. Juli

Eröffnet wird das COFESTIVAL am 12. Juli um 18 Uhr mit einem Kulturpicknick im Stadtpark, bei dem sich Publikum, Künstlerinnen und Künstler kennenlernen können. „Viele der Veranstaltungen sind bei freiem Eintritt zu besuchen, bei einigen werden wir die Möglichkeit anbieten, einen Solidaritätsbeitrag leisten zu können“, sagt Ebner.

An allen Spielorten wird auf die Einhaltung der jeweils geltenden Verordnungen geachtet, viele sind im Freien, in geschlossenen Räumen gilt eine eingeschränkte Besucherzahl. „Die Reservierungen sind bereits angelaufen, Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es im Programmfolder, der an den Spielorten aufliegen wird. Aktuelles wird stets auf unserer Homepage zu finden sein“, erklärt Simone Dueller.

Kommentare laden
ANZEIGE