fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 14:48Positive Entwick­lung: Jugend­arbeitslosigkeit verzeichnet Rückgang01.10.2020 - 14:22Volksgruppenbüro feiert 30-jähriges Bestehen01.10.2020 - 12:08Arbeitslosigkeit: Kärnten steht im Österreich-Vergleich gut da30.09.2020 - 21:59Am Donnerstag wird es sonnig und warm
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Von Fahrbahn abgekommen

Gegen Leitschiene geprallt: Motorrad­fahrer bei Unfällen schwer verletzt

Krems/Oberdrauburg – Auf Kärntens Straßen kam es heute bereits zu zwei Motorradunfällen. Ein 72-Jähriger prallte gegen eine Leitschiene und erlitt eine schwere Beinverletzung. Ein 64-Jähriger kam zu Sturz und zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter)

Auf der Nockalmstraße in Krems kam heute ein 72-jähriger Lenker aus Deutschland mit seinem Motorrad aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitschiene. Der Motorradlenker erlitt eine schwere Beinverletzung und wurde von der Rettung ins Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.

64-Jähriger ebenfalls schwer verletzt

In Oberdrauburg, Bezirk Spittal/Drau, geriet fast zeitgleich ein 64-jähriger Lenker aus Salzburg mit seinem Motorrad auf der Plöckpass Bundesstraße (B 110) in einer Kurve aus unbekannter Ursache auf das Straßenbankett und kam in weiterer Folge zu Sturz. Der Motorradlenker wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung von der Rettung in das BKH Lienz gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE