fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 16:26Umbau im Villacher Rat­haus sorgt für kurz­zeitige Schließungen30.06.2020 - 07:31Henselkaserne: „Einsatz der Stadt­regierung hat sich aus­gezahlt“29.06.2020 - 09:08Politiker üben Kritik an geplanten Kasernen­schließungen27.06.2020 - 17:34Kasernen-Standort in Villach wird modernisiert
Wirtschaft - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

SPÖ-Abgeordnete Petra Oberrauner:

Sanierung der Villacher Kasernen: ,,Hoffe auf schnelle Umsetzung“

Villach – Die Villacher Nationalratsabgeordnete Petra Oberrauner (SPÖ) begrüßt die verbindliche Zusage von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, die alten und sanierungsbedürftigen Villacher Kasernen endlich durch einen Neubau zu ersetzen. „Das ist ein guter Tag für Kärnten und für die Zukunft Villachs als Garnisonsstadt“, erklärte Oberrauner nach der heutigen Erklärung der Ministerin im Nationalrat.

 1 Minuten Lesezeit (162 Wörter) | Änderung am 01.07.2020 - 07.27 Uhr

Oberrauner selbst hatte Ministerin Tanner in mehreren Anfragen auf den schlechten Zustand von Hensel- und Rohr- Kaserne hingewiesen und rasche Verbesserungen angemahnt. „Die Villacher Garnison brauchen diese Modernisierung dringend, um auch in Zukunft im Verteidigungsfall und bei Naturkatastrophen für Sicherheit sorgen zu können. Darum freut es mich sehr, wenn Ministerin Tanner die Modernisierungspläne ihres sozialdemokratischen Amtsvorgängers Doskozil wieder aufnimmt und endlich umsetzen will“, zeigt sich Oberrauner grundsätzlich zufrieden.

ANZEIGE
Petra Oberrauner (SPÖ)

Petra Oberrauner (SPÖ) - © SPÖ

,,Man sollte gemeinsam an einem Strang ziehen“

Es gelte nun zunächst die genauen Umsetzungspläne der Ministerin abzuwarten, in denen geklärt werde, wann und mit welchen Geldern der Neubau realisiert werden kann. „Ich hoffe, dass bei der Umsetzung des Neubauprojekts auf eine transparente und gute Zusammenarbeit von Bund, Land und Gemeinde gesetzt wird. Wenn es um die Landesverteidigung geht, sollten alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um gute Lösungen zu finden“, erklärt Oberrauner abschließend.

Kommentare laden
ANZEIGE