fbpx

Zum Thema:

04.08.2020 - 19:34Villacher Wasser­leitungen werden mit modernem Ver­fahren rasch ver­legt04.08.2020 - 17:21Mopedfahrerin (17) stürzte: PKW-Lenker fuhr einfach davon04.08.2020 - 15:19Cool! Shopping Night und Wohn­zimmer­konzerte am Mittwoch04.08.2020 - 13:03Teures E-Bike aus Fahrrad­raum gestohlen
Aktuell - Villach
Am Nachmittag wurde mit Hubschraubern, Wärmebildkameras und Hunden nach der Abgängigen gesucht.
Am Nachmittag wurde mit Hubschraubern, Wärmebildkameras und Hunden nach der Abgängigen gesucht. © Leser

Auf Grund von Hinweisen an die Polizei:

Suchaktion beendet: Vermisste bei Bekannter gefunden

Villach/Landskron – Wie am heutigen Mittwoch, dem 1. Juli, berichtet, kam es im Raum Villach zu einer Suchaktion nach einer abgängigen Frau. Vor kurzem konnte die Suche abgebrochen werden. Die Frau wurde, wie die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten auf Facebook mitteilt, bei einer Bekannten aufgefunden.

 1 Minuten Lesezeit (189 Wörter)

Mit Polizeihubschraubern, Wärmebildkameras, Polizeidiensthundeführern und den Hundeführern der Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten wurde am heutigen späteren Nachmittag nach einer abgängigen Frau im Raum Villach gesucht. Bei der Abgängigen handelte es sich um eine volljährige Person aus Landskron, wie Stephan Brozek vom Stadtpolizeikommando Villach auf Anfrage bestätigte.

Abgängige bei Bekannter aufgefunden

Nun gibt es jedoch die Entwarnung: Die Frau wurde, während die Einsatzkräfte noch intensiv nach ihr suchten, bei einer ihrer Bekannten aufgefunden. Das geht aus einem Facebook-Beitrag der Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten hervor. Dort heißt es: „Während des Sucheinsatzes kam von der Polizei die Meldung, dass die Abgängige im Stadtteil Landskron, bei einer Bekannten, auf Grund von Hinweisen, aufgefunden werden konnte.“ Die Suchaktion konnte damit beendet werden.

Kommentare laden
ANZEIGE