fbpx

Zum Thema:

22.02.2021 - 11:30„Niemand macht Urlaub im Industriegebiet“20.02.2021 - 18:09#legostatt­gaeste: Kleine Lego-Figuren ver­mitteln ernste Bot­schaft19.02.2021 - 16:42Werden wir im März doch schon in Restaurants & Co dürfen?19.02.2021 - 10:44Gewerbe befürchtet Domino-Effekt durch Tourismus-Lockdown
Leute - Villach
Bereits in den vergangenen Jahren war der Faaker Bauernmarkt immer ein Highlight.
Bereits in den vergangenen Jahren war der Faaker Bauernmarkt immer ein Highlight. © www.visitvillach.at

Start in die Marktsaison

Tolle Stimmung beim Faaker Bauern­markt: Auftakt war ein voller Erfolg

Faak am See –  ,,Der Markt war gut besucht und die Stimmung war grandios'', erzählt Michaela Tiefenbacher, Vorsitzende des Tourismusverbandes Finkenstein erfreut. Dieser Meinung ist auch Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch: "Man merkt einfach, die Leute haben Spaß daran, wieder etwas zu unternehmen."

 2 Minuten Lesezeit (285 Wörter) | Änderung am 03.07.2020 - 21.40 Uhr

Gestern, am 2. Juli 2020, fand der Faaker Bauernmarkt zum ersten Mal seit langem wieder statt. Der Markt präsentierte sich außerdem in einem neuen Erscheinungsbild. Um alle Corona-Maßnahmen einhalten zu können, wuchs das Marktgelände um über 2.000 Quadratmeter. ,,Die Marktbesucher haben die neue Aufstellung der Stände und den neuen Treffpunkt in der Mitte des Platzes gut angenommen“, erzählt Michaela Tiefenbacher, Vorsitzende des Tourismusverbandes Finkenstein. „Die Stimmung war ausgelassen. Es war ein richtig schöner, sommerlicher Bauernmarkt“, meint Tiefenbacher weiter.

Fantastische Stimmung am Bauernmarkt

Bürgermeister Christian Poglitsch kann sich dem nur anschließen. Im Gespräch erzählt er uns von der fantastischen Stimmung vor Ort.  „Ich war sehr positiv überrascht von der gestrigen Veranstaltung, die Leute hatten sichtlich Freude und auch das Wetter hat gut gepasst. Man merkt, dass die Menschen einfach froh sind, wieder etwas unternehmen zu können“, schwärmt Poglitsch.

So waren natürlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher beim Faaker Bauernmarkt gestern mit dabei. Größtenteils haben sich auch alle vorbildlich an die Vorschriften gehalten. ,,Einige Besucher müssen allerdings den geforderten Mindestabstand besser einhalten und etwas mehr Selbstverantwortung zeigen, aber das schaffen wir schon“, ist sich Tiefenbacher sicher. So sollen auch Security Mitarbeiter dafür gesorgt haben, dass der Mindestabstand eingehalten wird.

Wie geht es weiter?

Der Faaker Bauernmarkt ist nicht nur bei den Einheimischen beliebt, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Momentan wird damit gerechnet, dass der Markt den Sommer über wie geplant stattfinden kann. „Natürlich richten wir uns dabei aber an die neusten Ereignisse. Die Zahlen der Neuinfektionen haben wir ständig im Blick und wenn es notwendig ist, werden wir natürlich entsprechende Maßnahmen setzen“, garantiert Bürgermeister Poglitsch.

ANZEIGE