fbpx

Zum Thema:

28.07.2020 - 10:03Sirenenalarm: Feuer­wehren zu Einsatz bei Schul­zentrum alarmiert27.07.2020 - 19:26Arbeiter löschte Feuer in Villacher Betriebs­halle27.07.2020 - 19:07Kellerbrand: Zwei Bewohner aus verrauchtem Gebäude gerettet26.07.2020 - 15:00Tier­schützerin erzählt: „Diese Katze wurde aus der Jauchen­grube gerettet“
Leute - Kärnten
© Gailtal Journal

"Familie steht vor dem Nichts"

Nach Brand im Gail­tal: Kiwanis startet Hilfs­aktion

Waidegg – Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in der Nacht auf Freitag zu einem schrecklichen Brand in einem Einfamilienhaus in Waidegg. Nun steht die vierköpfige Familie vor dem Nichts. Daher haben sich die regionalen Serviceclubs Kiwanis Club Hermagor-Wulfenia und KIWANIS Club Gailtal zusammengetan, um zu helfen. 

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter)

Der Vollbrand in der Nacht auf Freitag, dem 3. Juli 2020, hat alle Habseligkeiten der Familie aus Waidegg zerstört. 5 Minuten hat berichtet. „Alles ist abgebrannt. Die Vier stehen vor dem Nichts“, berichtet Andreas Lanner vom KIWANIS Club Gailtal im Gespräch mit 5 Minuten. Daher haben sich die beiden Präsidenten der regionalen Serviceclubs Alberta Werba vom Kiwanis Club Hermagor-Wulfenia und Andreas Lanner, KIWANIS Club Gailtal zusammengetan und sofort einen namhaften Betrag als Soforthilfe für Kleidung, Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs zur Verfügung gestellt.

Spendenkonto wurde eingerichtet

Des Weiteren wurde ein Spendenkonto für die Waidegger Familie eingerichtet. „Damit sich ganz Kärnten anschließen kann“, so Lanner. „Jeder kann helfen und ein Herz für die in Not geraten Familie zeigen.“

Spendenkonto:

Soforthilfe – Brand in Waidegg

IBAN: AT054073010760010852

Kommentare laden
ANZEIGE