fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 19:12Wahl 2021 in Villach: Das erste Sprengel-Wahlergebnis ist da28.02.2021 - 12:07Wahllokale in Villach noch bis 16 Uhr geöffnet27.02.2021 - 18:23„Überraschen lassen“ bei der unikART-Ausstellung im Dinzlschloss27.02.2021 - 14:35Untere Fellach: 200 Haushalte aktuell ohne Strom
Leute - Villach
Mitglieder des Villacher Jugendrates mit den Vizebürgermeisterinnen Irene Hochstetter-Lackner und Gerda Sandriesser und Mitarbeitern des Wirtschaftshofes am neuen Regenbogenzebrastreifen nahe des Jugendzentrums in der Gerbergasse.
Mitglieder des Villacher Jugendrates mit den Vizebürgermeisterinnen Irene Hochstetter-Lackner und Gerda Sandriesser und Mitarbeitern des Wirtschaftshofes am neuen Regenbogenzebrastreifen nahe des Jugendzentrums in der Gerbergasse. © Stadt Villach/Wernig

In der Gerbergasse:

Super: Villach hat jetzt einen dritten Regen­bogen-Zebra­streifen

Gerbergasse – Wer am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, durch die Villacher Gerbergasse spaziert ist, hat ihn wahrscheinlich schon gesehen. Unsere Draustadt hat einen weiteren Regenbogen-Zebrastreifen bekommen. Ein Symbol für die gelebte Vielfalt in der Draustadt. 

 2 Minuten Lesezeit (257 Wörter) | Änderung am 09.07.2020 - 11.35 Uhr

Schon von Weitem sind uns die tollen, bunten Streife ins Auge gestochen. Als Symbol für die gelebte Vielfalt und Toleranz wurde in Villach vor kurzem ein weiterer Regenbogen-Zebrastreifen platziert. Ab jetzt gibt es auch in der Gerbergasse vor dem Jugendzentrum einen der bunten Straßenübergänge. Eine Pressesprecherin der Stadt Villach erklärt: „Aus diesem Grund gab es gestern auch eine kurze Straßensperre. In der Zeit wurde die Farbe aufgetragen.“ Insgesamt sind in Villach nun drei Regenbogen-Zebrastreifen zu finden. Zwei weitere sind vor dem Villacher Hauptbahnhof.

Direkt vor dem Jugendzentrum

„Wir haben gestern, Mittwoch, eine Idee unseres Jugendrates umgesetzt und den Zebrastreifen direkt vor dem Jugendzentrum in der Gerbergasse in Regenbogenfarben unterlegt.“ Villachs Jugendreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser freut sich, dass sich die jungen Menschen für ihre Überzeugungen und auch die eigene Stadt engagieren. „Wir haben in Kooperation mit dem Netzwerk Gesunde Städte das Mobilitätsprojekt ,Wir bewegen was‘ nach Villach geholt und als ein Ergebnis nun diesen Wunsch umgesetzt.“

Zeichen der Toleranz und Vielfalt

Der Regenbogen gilt als Zeichen der Toleranz und Vielfalt. Für die mitwirkenden Jugendlichen sind die Regenbogenzebrastreifen ein Zeichen der Offenheit und der Abbildung ihrer Lebensrealität. „Niemand sollte diskriminiert oder ausgegrenzt werden wegen der Menschen, die er oder sie liebt“, sind sie sich einig. Damit das Ganze auch mit der Straßenverkehrsordnung vereinbar ist, werden nicht die weißen Streifen, sondern nur der Asphalt dazwischen eingefärbt.

ANZEIGE
Schon von Weitem sind uns die tollen, bunten Streife ins Auge gestochen.

Schon von Weitem sind uns die tollen, bunten Streife ins Auge gestochen. - © 5min.at

ANZEIGE