fbpx

Zum Thema:

29.01.2021 - 19:13Baby hatte hohes Fieber: „Ohne Corona-Test kein Krankenhaus­aufenthalt“12.01.2021 - 07:39Über 3300 Babys kamen 2020 in den KABEG-Spitälern zur Welt21.10.2020 - 13:43Versuchte Tötung: Mutter wirft Baby wie Abfall in eine Mülltonne02.08.2020 - 19:42Bei MAWIBA tanzt dein Baby einfach mit
Aktuell - Klagenfurt
© pixabay

Der Entenbeschützer soll Auskunft geben

Zeugenaufruf: Polizei ist Entenmöder auf der Spur

Klagenfurt – Am 24. Juni 2020 um 11.50 Uhr versuchte ein bis dato unbekannter Mann, einer Entenfamilie, bestehend aus der Entenmama und ihren neun Kindern, das gefahrlose Überqueren der Straße zwischen dem Schillerpark und dem Goethepark zu ermöglichen. Ein Unbekannter soll Gas gegeben haben und so die Entenmama und eines ihrer Kücken überfahren haben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (70 Wörter) | Änderung am 08.07.2020 - 14.42 Uhr

Gesucht wird der Mann, der Versucht hat, den Enten zu helfen. Ein unbekannter Pkw-Lenker ignorierte die Armzeichen des auf der Straße stehenden Mannes, fuhr an diesem vorbei und gab, Augenzeugen zu Folge, einfach Gas. Dabei wurden die Entenmama und eines der Entenkinder getötet. Die Polizei sucht nun nach dem Mann, der versucht hat den Autolenker aufzuhalten. Augenzeugen des Vorfalles werden gebeten sich an die PI Landhaushof 059133/2583 zu wenden.

Schlagwörter:
ANZEIGE