fbpx

Zum Thema:

23.01.2021 - 23:00Betrunkener PKW-Lenker (71) kollidierte mit Klein-LKW23.01.2021 - 22:42Alkolenker (26) bei Frontal-Crash mit Schneeräum­fahrzeug verletzt23.01.2021 - 21:11PKW prallten nach Kollision gegen Gartenzaun23.01.2021 - 09:29Mit LKW kollidiert: PKW von Fahrbahn geschleudert
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © LPD Kärnten

Beim Heuwenden

Verletzt: Landwirt stürzte mit Traktor über steile Böschung

Feldkirchen – Zu einem Arbeitsunfall kam es heute in der Gemeinde Gnesau. Ein Landwirt stürzte samt Traktor über eine steile Böschung. Das Fahrzeug kam am Dach liegend zum Stillstand. Der Landwirt erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter)

Ein 47-jähriger Landwirt aus Gurk war heute Nachmittag mit seiner Zugmaschine samt aufgebautem Heuwender auf seiner Wiese der Gemeinde Gnesau mit dem Heuwenden beschäftigt. Ungefähr 20 Meter vor der steilen Böschung und der darunterliegenden asphaltierten Gemeindestraße sprang der erste Gang heraus und der Lenker hatte keine Möglichkeit mehr die Zugmaschine zu manövrieren. Er stürzte samt Zugmaschine über die steile Böschung und die Zugmaschine kam am Dach auf der Gemeindestraße zum Liegen.

11 Mann bei Bergung im Einsatz

Der Landwirt konnte sich selbst aus der Zugmaschine befreien und die Rettungskette in Gang setzen. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt des Roten Kreuzes von der Johanniter Unfallhilfe Patergassen ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Der total beschädigte Traktor wurde von der FF Gnesau, welche mit 2 Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz stand, geborgen und von der Gemeindestraße verbracht.

ANZEIGE