fbpx

Zum Thema:

24.11.2020 - 21:54Adventkranz­kerze gestohlen: Bürger­meisterin enttäuscht24.11.2020 - 15:20Großes Goldenes Ehrenzeichen für Bürgermeister Lukas Wolte20.11.2020 - 11:33Kaiser kritisiert: „Zu viele offene Fragen zum Anti­gen-Massen­test“06.11.2020 - 18:04Landeshaupt­mann: „Bildungs­ein­richtungen offen halten“
Politik - Kärnten
Alt.Bgm. Peter Stauber mit neo-Bgm.in Maria Knauder und Vizebgm. Andreas Fleck.
Alt.Bgm. Peter Stauber mit neo-Bgm.in Maria Knauder und Vizebgm. Andreas Fleck. © LPD Kärnten/Wajand

Am Mittwoch:

Bürgermeister Peter Stauber leitete seine letzte Ge­meinde­rats­sitzung

St. Andrä – LH Kaiser und LR Fellner dankten, am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, Peter Stauber, dem scheidenden Bürgermeister von St. Andrä und wünschten seiner Nachfolgerin Maria Knauder viel Erfolg für das Amt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Ein letztes Mal leitete Peter Stauber am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, die Gemeinderatssitzung in St. Andrä. Nach 23 Jahren legte er dort offiziell seine Funktion zurück und übergab an seine Nachfolgerin und bisherige Vizebürgermeisterin Maria Knauder. Landeshauptmann Peter Kaiser und Gemeindereferent LR Daniel Fellner wünschten der Neo-Bürgermeisterin viel Erfolg für das Amt. Dem scheidenden Gemeindechef dankten beide.

Fellner erinnerte sich an seine von Stauber geprägten politischen Anfänge. Die Spuren, welche Stauber in seiner Karriere hinterlassen habe, seien weit über St. Andrä hinaus zu finden und verdienen größten Respekt, betonte der aus St. Andrä stammende Landesrat.

ANZEIGE