fbpx

Weitere Artikel:

28.02.2021 - 22:22St. Veit hat wieder Martin Kulmer zum Bürgermeister gewählt28.02.2021 - 22:19Wahl 2021: Völkermarkt behält voraus­sichtlich SPÖ-Bürgermeister28.02.2021 - 22:06Wahl 2021: Viele Wolfsberger machten ihr Kreuzerl bei der SPÖ28.02.2021 - 22:03Martin Treffner bleibt Bürgermeister von Feldkirchen28.02.2021 - 21:50Klagenfurts Spitzen­kandidaten zu Wahlergebnis und Stichwahl
Wirtschaft - Kärnten
Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Göckler, Kommandant Stv. Michael Ertler, Kommandant Jürgen Hernler, BGM Michael Maier
v.l.n.r  hinten und vorne: Hauptmaschinist Franz Steinwender, Patin Franziska Regenfelder, Patin Anneliese Winkler, Hauptmaschinist Gradnitzer Wilfried
Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Göckler, Kommandant Stv. Michael Ertler, Kommandant Jürgen Hernler, BGM Michael Maier v.l.n.r hinten und vorne: Hauptmaschinist Franz Steinwender, Patin Franziska Regenfelder, Patin Anneliese Winkler, Hauptmaschinist Gradnitzer Wilfried © ÖA-Team, AFK Millstatt-Radenthein

Auch Bevölkerung spendete:

Neues Tanklösch­fahrzeug für die FF Döbriach

Döbriach – Am Sonntag, dem 5. Juli 2020 konnte im kleinen Rahmen das neue TLFA 2000 der FF Döbriach offiziell übergeben und eingeweiht werden. Seit 2017 hat ein Team der FF Döbriach gemeinsam mit dem Aufbauer Magirus Lohr an der Planung des neuen Fahrzeuges gearbeitet.

 1 Minuten Lesezeit (207 Wörter)

Das Fahrzeug, ein Iveco 150 4×4 mit 320 PS und einem Wassertank von 2000 Liter wurde nach dem neusten Stand der Technik aufgebaut und trägt wieder einen enormen Teil für die Sicherheit der Bevölkerung bei. Der Tank löst seinen Vorgänger, einen 39 Jahre alten Unimog, ab.

330.750 Anschaffungskosten

Im Beisein der Patinnen Anneliese Winkler und Franziska Regenfelder wurde die Segnung durch Pfarrer Slawomir Czulak durchgeführt. Anschließend konnten durch den Bürgermeister der Stadtgemeinde Radenthein, Michael Maier, die Schlüssel an die Kommandantschaft der FF Döbriach übergeben werden.

Viele spendeten…

Die Anschaffungskosten des neuen Fahrzeuges belaufen sich auf 330.750 Euro davon werden 123.750 Euro durch den Kärntner Landesfeuerwehrverband und 131.250 Euro durch die Stadtgemeinde Radenthein finanziert. Der restliche Betrag wird durch den Verkauf des alten Fahrzeuges, einen Anteil aus der Kameradschaftskasse sowie einer beachtlichen Summe von 25.000 Euro  in Form von Spendengeldern der Döbriacher Bevölkerung sowie von Betrieben der Umgebung aufgebracht.

Ehrung

Die Feuerwehr Döbriach bedankt sich bei allen Spendern sowie der Gemeinde, dass diese Investition gemeinsam bewältigt werden konnte. Weiters konnte im Rahmen dieser Veranstaltung der langjährige Kommandant der FF Döbriach, Ottacher Heinz, aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Feuerwehr zum Ehrenoberbrandinspektor ernannt werden.

ANZEIGE