fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 12:43Second-Hand Shop für Kinderware eröffnet in der Bahnhofsstraße28.02.2021 - 11:17Kiloweise Drogen geschmuggelt: Dealer auf frischer Tat ertappt28.02.2021 - 10:24Pimkie insolvent: Filiale in den City Arkaden geschlossen28.02.2021 - 08:00Geben & Nehmen: So funktioniert der Talente-Tausch­kreis Kärnten
Leute - Kärnten
Glücklich vereint: Über ein Jahr war Minki spurlos verschwunden gewesen.
Glücklich vereint: Über ein Jahr war Minki spurlos verschwunden gewesen. © Leserin

Von St. Veit nach Klagenfurt

Süße Geschichte: „Minki“ nach über einem Jahr wieder Zu­hause

Klagenfurt/ St. Veit – Als die 6-jährige Minki plötzlich verschwunden war, war die Sorge bei der St. Veiterin Jennifer A. groß. Sie suchte damals verzweifelt über Facebook ihre geliebte Katze.

 1 Minuten Lesezeit (206 Wörter) | Änderung am 09.07.2020 - 19.43 Uhr

Die Katze verschwand in St. Donat. Das war im Februar 2019. „Von einem Tag auf den anderen ist sie plötzlich verschwunden. Ich hatte lange die Sorge, dass ihr etwas zugestoßen sei“, so die Tierliebhaberin.“ Sie erklärt gegenüber 5 Minuten weiter, dass sie viele Tiere besitzt, darunter einige andere Katzen und Hunde. „Ich dachte auch, es wäre ihr vielleicht zuviel gewesen und sie sei daher einfach gegangen.“

In Klagenfurt aufgetaucht

„Als ich am Wochenende die Zeitung las, entdeckte ich plötzlich eine Katze, die meiner verblüffend ähnlich sah.“ Dort war ein Foto von Minki abgebildet mit dem Text: „Kläglich miauend wurde diese herzige Katze am Flughafengelände aufgefunden und ins Tiko gemacht.“ Sofort rief sie beim Klagenfurter TIKO an. Schlussendlich stellte sich heraus: Es handelte sich tatsächlich um die vor über einem Jahr verschwundene Minki. Zuhause angekommen, war übrigens alles wie immer. Minki fühlte sich bei Jennifer und den tierischen Mitbewohnern sofort wieder „Zuhause“. Wo sie wohl so lange war und was sie so alles erlebte? „Ich habe gar keine Idee, aber ich bin sehr froh, dass sie wieder da ist.“

ANZEIGE
Jennifer ist überglücklich Minki wieder im Arm halten zu können.

Jennifer ist überglücklich Minki wieder im Arm halten zu können. - © Leserin

Schlagwörter:
ANZEIGE