fbpx

Zum Thema:

05.05.2021 - 18:57Naturdenkmal in Flammen: 200 Jahre alter Baum brannte05.05.2021 - 06:26Pelletofen brannte: 71 Feuer­wehrleute im Lösch­einsatz02.05.2021 - 12:16Brandeinsatz in Verditz: Reisig­haufen stand in Flammen01.05.2021 - 18:5760 Mann standen bei Gebäude-Brand im Einsatz
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Bad Eisenkappel

Brandursache geklärt:

Akku war Ur­sache für Garten­hütten-Brand in Ebers­dorf

Ebersdorf – Wie bereits berichtet, kam es am Dienstag, dem 7. Juli 2020, zu einem Brand in einer Gartenhütte in Ebersdorf. Die Hütte und das darin gelagerte Werkzeug brannten zur Gänze nieder. Nun konnte die Brandursache geklärt werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter) | Änderung am 09.07.2020 - 12.33 Uhr

Am Dienstag, dem 7. Juli 2020, um 20.45 Uhr wurden die Kameraden der FF Bleiburg, Rinkenberg und Loibach zu einem Brandeinsatz nach Ebersdorf alarmiert. Eine Gartenhütte stand in Flammen. 5 Minuten hat berichtet. Die Hütte und das darin gelagerte Werkzeug brannte zur Gänze nieder. Nun konnte die Brandursache geklärt werden. Mit größter Wahrscheinlichkeit kam es zur Explosion eines an einem Trimmer angebrachten Akku. Andere Brandentstehungsmöglichkeiten konnten zum Zeitpunkt der Ermittlungen ausgeschlossen werden.

ANZEIGE