fbpx

Zum Thema:

10.08.2020 - 22:07Corona-Gartenparty-Verwechslung um Hannes W.10.08.2020 - 20:56Leichtathletik Meisterschaften: Elf Mal Gold für Villach10.08.2020 - 16:55Aus für Innenstadt-Maskenpflicht könnte bereits am Freitag erfolgen10.08.2020 - 15:51Mehrsprachige Markierungen in Villach: „Wo bleibt die 2. Landessprache?“
Aktuell - Villach
© 5min.at

Darum heulten die Sirenen:

Rauchwolke bei Güter­zug sorgte für Feuer­wehr Groß­aufgebot

Villach-Warmbad – Kurz vor 15 Uhr heulten die Sirenen in Villach. Mehrere Leserinnen und Leser meldeten sich bei uns, mit der Frage was passiert sei. Aufgrund einer verdächtigen Rauchwolke bei einem Güterzug wurden gleich mehrere Feuerwehren alarmiert. Ein Brand war nicht auszuschließen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter) | Änderung am 10.07.2020 - 08.47 Uhr

Die HFW Villach sowie die Freiwilligen Feuerwehren Perai, Fürnitz, Judendorf, Gödersdorf und Pogöriach wurden heute gegen 15 Uhr zu einem Einsatz in die Warmbader Straße alarmiert. „Ein Güterzug entwickelte eine verdächtige Rauchwolke worauf ein Brand nicht auszuschließen war“, heißt es seitens der FF Perau. Beim Eintreffen konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Wie es sich vor Ort herausstellte, entstand die Rauchentwicklung durch zu heiße Bremsen. Die Feuerwehrkameraden konnten wieder einrücken.

Kommentare laden
ANZEIGE