fbpx

Zum Thema:

14.09.2020 - 14:40Kärntner nach Herz-Kreislauf-Problemen aus Kletter­steig geborgen09.09.2020 - 13:56Wanderer (49) stürzte: Schwester (48) setzte Notruf ab06.09.2020 - 20:09Urlauberpaar aus alpiner Notlage gerettet21.08.2020 - 17:27Nach Sturz in steilem Gelände: Ehepaar verirrte sich bei Bergtour
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Vor Erschöpfung

Vom Weg abge­kommen: Wanderer aus alpiner Notlage gerettet

Ferlach – Zwei Wanderer wurden heute aus einer alpinen Notlage gerettet. Sie kamen vom markierten Weg ab und kamen vor Erschöpfung nicht mehr weiter. Schließlich verständigten sie die Einsatzkräfte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (86 Wörter) | Änderung am 09.07.2020 - 18.37 Uhr

Ein 39-jähriger Mann aus Klagenfurt Land und eine 31-jährige Frau aus Hermagor wanderten in den Morgenstunden des heutigen 8. Juli von der Schaidawiese auf einem Wanderweg auf den Neuberg. Sie gaben an via Wander-App Richtung Unterloibl gegangen zu sein, hätten anschließend den markierten Weg verloren und konnten vor einem Graben schließlich aufgrund von Erschöpfung nicht mehr weiter. Schließlich verständigten sie die Einsatzkräfte. Sie wurden gegen 15.40 Uhr von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle geborgen und bei der Schaidawiese abgesetzt.

Kommentare laden
ANZEIGE