fbpx

Zum Thema:

07.08.2020 - 19:4090 Prozent der Garten­party-Test­ergebnisse liegen vor06.08.2020 - 10:09Stadtrat in Quarantäne: „Der Covid-19 Test war negativ“06.08.2020 - 07:57Weitere Neuin­fektion im Cluster des STW-Prak­tikanten05.08.2020 - 16:43PKW kollidierten miteinander: Zwei Personen verletzt
UPDATE | Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Fotomontage: Pixabay / 5min.at

Aus dem Bezirk Völkermarkt:

Neue Verdachts­fälle: 37 Per­sonen in Quaran­täne

Völkermarkt – Der am gestrigen Donnerstag, dem 9. Juli 2020, bekannt gewordene Fall einer mit dem Coronavirus infizierten Frau aus Klagenfurt, führte nach dem Contact Tracing zu neuen Verdachtsfällen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 10.07.2020 - 12.08 Uhr

Seitens der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt wurde am heutigen Freitag, dem 10. Juli 2020, bekannt gegeben, dass im Bezirk Völkermarkt 37 Personen – davon zwei Erwachsene und 35 Schülerinnen und Schüler – aus einer Schule im Bezirk als Verdachtsfälle der Kategorie 1 eruiert wurden. Sie sind nun bis 16. Juli abgesondert.

Zwei Personen sind genesen

Wie das Land Kärnten berichtet, hat sich die gestern Donnerstag, gemeldete Neuinfizierte in Klagenfurt im Ausland mit dem Virus angesteckt. Zurzeit gibt es zwölf aktuell Infizierte in Kärnten. Zwei Personen sind von gestern auf heute genesen. Eine Person befindet sich noch in stationärer Behandlung. Rund 30.759 Testungen wurden in Kärnten bereits durchgeführt.

 

Kommentare laden
ANZEIGE