fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 12:34FF Millstatt gleich zu zwei Sturm-Einsätzen alarmiert26.09.2020 - 12:04Feuerwehr nach Unwetter im Ein­satz: Holzplatt­form löste sich26.09.2020 - 09:26Gebäude überflutet: Feuerwehr im Unwettereinsatz24.09.2020 - 07:27Kreuzungen und Straßen­züge standen unter Wasser
Aktuell - Kärnten
© Patrick Pernull

Es wird ungemütlich

Unwetter: Hagel, Starkregen und Sturm möglich

Kärnten – Nach den gestrigen Gewitter in weiten Teilen Österreichs überquert am heutigen Samstag die Kaltfront auch Kärnten. Dabei kommt es zu kräftigen Gewittern. Besonders die Regionen Villach Stadt und Land, Hermagor und Klagenfurt Land sind laut der Unwetterzentrale (UWZ) von den Unwettern betroffen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 11.07.2020 - 13.10 Uhr

Die kräftige Kaltfront von Tief Edouard hat bereits gestern in Österreich gewütet. Nun hat das Tief auch Kärnten erreicht. Hier kommt es aktuell bereits zu kräftigem Regen.

Unwetterwarnung in Teilen Kärntens

In den kommenden Stunden breitet sich die Kaltfront mit dem kräftigen Regen rasch aus. Dabei kommt es laut der UWZ zu starken Gewittern. Auch die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) spricht von einer akuten Gewitterwarnung. Mit dem Durchzug der Kaltfront frischt am Nachmittag kräftiger Nordwind auf. Kräftige Sturmböen können stellenweise auftreten. Auch Starkregen und Hagel sind zu erwarten.

ANZEIGE

Laut UWZ herrscht in diesen Regionen Unwettergefahr. - © Screenshot UWZ

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE