fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 12:46FPÖ-Skorianz: „Mathiaschitz für Stadt­kassa haupt­verant­wortlich“25.09.2020 - 12:18KAC-Legende Erich „Gucki“ Romauch ver­storben25.09.2020 - 11:47Klagenfurt trauert um Irmgard Guggenberger25.09.2020 - 11:19Genial! Strand­bad Klagen­furt bleibt länger ge­öffnet
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Internetbetrug

Gutgläubige Frau überwies mehrere tausend Euro an Unbekannten

Klagenfurt – Ein bisher unbekannter Täter täuschte nach der Internetbekanntschaft eine 56-jährige Frau aus Klagenfurt und forderte von ihr einen Geldbetrag. Die Frau überwies mehrere tausend Euro auf ein ausländisches Konto.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (64 Wörter)

Der Betrüger gab an, dass er von einem Auslandseinsatz nach Österreich kommen wolle, jedoch für den Zoll Geld benötige. Die Frau, die den Mann im April dieses Jahres über ein soziales Netzwerk kennen lernte, überwies mehrere Tausend Euro auf ein ausländisches Konto. Als der Unbekannte weiteres Geld forderte, erstattete das Opfer Anzeige bei der Polizei. Weitere Erhebungen werden geführt.

Kommentare laden
ANZEIGE