fbpx

Zum Thema:

22.04.2021 - 21:165-Jähriger von Holz­figur erschlagen: Weiter kein Urteil15.12.2020 - 09:19Nach Miss­handlung: Mutter kämpft via Social Media um ihr Kind (2)20.11.2020 - 21:58Kind (9) im Schlamm ver­sunken: Passanten eilten zur Rettung19.11.2020 - 09:45Kind (3,5) an Corona erkrankt: „Es geht ihm gar nicht gut!“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © benjaminnolte/fotolia.com

Rettungshubschrauber im Einsatz

Verletzt: Kleinkind (1,5) in Kinder­wagen mit heißem Wasser verbrüht

Lesachtal – Ein eineinhalb Jahre altes Kind erlitt heute Verbrühungen durch heißes Wasser. Die Mutter stellte eine Schüssel mit Wasser zum Inhalieren auf einen Sessel vor dem Kinderwagen. Als das Kind aufwachte, stieß es die Schüssel mit den Füßen versehentlich um. Es erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter) | Änderung am 11.07.2020 - 18.48 Uhr

Heute, 11. Juli, erlitt in einem Wohnhaus in der Gemeinde Lesachtal ein eineinhalb Jahre altes Kind durch heißes Wasser Verbrühungen am Bein. Die Mutter des Kindes hatte zuvor eine Schüssel mit heißem Wasser zum Inhalieren auf einem Sessel vor dem Kinderwagen, indem das Kind schlief, abgestellt. Als das Kind wach wurde, stieß es mit den Füßen die Schüssel versehentlich um und erlitt durch das heiße Wasser Verletzungen unbestimmten Grades.

Das Kleinkind wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach gebracht.

Schlagwörter:
ANZEIGE