fbpx

Zum Thema:

29.11.2020 - 14:49„Regierung bei Massentests weit vom 60-Prozent-Ziel entfernt“26.11.2020 - 19:09Internetbe­kannt­schaften sind keine Bezugs­personen20.11.2020 - 15:05Corona-Massentests starten am 5. Dezember20.11.2020 - 12:35Österreich ver­zeichnet 6.668 Neu­infektionen
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Eine Umfrage zum Thema ,,Rassismus in Österreich''

Ist die Frage ,,Wo kommst du her“ rassistisch?

Kärnten/ Österreich – Wie viele Menschen wurden schon einmal rassistisch behandelt, oder kennen jemanden der Rassismus erfahren hat? Was wird als rassistisch angesehen? Ist die Frage ,,Wo kommst du her'' rassistisch? Eine Umfrage zeigt die Antworten der Österreicher.

 2 Minuten Lesezeit (295 Wörter)

Das Unternehmen ,,reasearch affairs“ hat vor kurzem eine Umfrage zum Thema ,,Rassismus in Österreich“ durchgeführt. Dazu wurden über 500 Bürgerinnen und Bürger stichprobenartig befragt und ihre Einstellung bzw. ihr Verhalten wurde tiefenpsychologisch von ,,research affairs“ analysiert. Befragt wurden Personen die repräsentativ für die österreichische Bevölkerung stehen und die 16 Jahre oder älter sind.

25 Prozent würden gegen Rassismus auf die Straße gehen

32 Prozent der Befragten glauben, dass österreichische Polizisten Menschen aufgrund des Äußeren, des Namens, der Kultur, Herkunft oder Religion schlechter behandeln. Ein Viertel wäre bereit gegen Rassismus auf die Straße zu gehen. Härtere Strafen im Kampf gegen Rassismus wären für mehr als die Hälfte der Befragten wünschenswert. Rund 34 Prozent geben an, dass Rassismus in Österreich sehr bzw. eher ernst genommen wird.

10 Prozent fürchten sich vor Menschen mit schwarzer Hautfarbe

Knapp 30 Prozent der Befragten kennen jemanden im persönlichen Umfeld, der rassistisch behandelt wurde und 17 Prozent haben das Gefühl, selbst schon rassistisch behandelt worden zu sein. Knapp 20 Prozent der Personen glauben, dass Schwarze eher zu Kriminaltaten bereit sind und 10 Prozent fürchten sich, wenn sie Menschen mit schwarzer Hautfarbe auf der Straße begegnen. Ein Fünftel gibt an Menschen, je nach Herkunft, unterschiedlich zu behandeln.

Was ist rassistisch, was nicht?

Laut der Umfrage zeigt sich Rassismus am ehesten durch Beleidigungen. Dies geben 77 Prozent der Befragten an. Außerdem geben 73 Prozent der Personen an, dass sie es rassistisch finden, wenn jemand aufgrund seines Äußeren, des Namens, der Kultur oder der Religion aus einer Gruppe ausgeschlossen wird. Rund 66 Prozent finden es rassistisch zu Schwarzen das Wort ,,Nigger“ zu sagen. 6 Prozent finden die Frage „Wo kommst du her“ schon rassistisch. Mehr über die Umfrage und die Ergebnisse erfährst du hier. 

ANZEIGE